13.12.2019 - 11:33 Uhr
EschenbachOberpfalz

Friedenstaube verbindet Schulen

Über eine Stunde sind die Gäste aus Tschechien unterwegs: 28 Schüler und 4 Lehrkräfte aus Plesná statten der Markus-Gottwalt-Schule einen Besuch ab. Dabei wird viel gespielt und gesungen.

Schulleiter Wolfgang Bodensteiner (links) präsentiert mit Lehrkräften und Schülern das Ergebnis des gemeinsamen Malprojekts.
von Jürgen MaschingProfil

Lenka Uschold, Tschechisch-Lehrerin in Eschenbach, hatte bei einem Projekt in Erbendorf die ersten Kontakte zur Grundschule Plesná, circa 20 Kilometer von Cheb (Eger) entfernt, geknüpft. Beim gemeinsamen Spielen, Basteln, Malen und Singen kamen sich die Kinder näher.

„Lehrkräfte und Schüler aus Eschenbach waren zu einem ersten Kennenlernen bereits in Plesná“, blickte Schulleiter Wolfgang Bodensteiner zurück. Nun folgte der Gegenbesuch. In der Turnhalle wurde an Sportgeräten gemeinsam gespielt und geturnt. Bei einem Projekt malten die Mädchen und Buben auf zwei Leinwände eine Friedenstaube. Jede Schule durfte eines der Werke für sich behalten.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen gab es noch eine besondere Aufführung: Zuerst erklärten die deutschen Schüler, wie sie Weihnachten feiern. Danach schilderten die tschechischen Kinder, wie das Fest bei ihnen abläuft. Für die anwesenden Eltern übersetzte Lenka Uschold. Zum Schluss sangen die Mädchen und Buben gemeinsam auf Deutsch und auf Tschechisch weihnachtliche Lieder. Laut Wolfgang Bodensteiner soll dies der Anfang einer Partnerschaft sein, die beide Schulen weiter ausbauen wollen.

Gemeinsam tragen Schüler weihnachtliche Lieder vor.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.