31.05.2018 - 22:23 Uhr
KohlbergOberpfalz

Unwetter im Landkreis Neustadt/WN

Die Gewitterwolken am Fronleichnamstag scheinen kaum voranzukommen. Es blitzt endlos und regnet stellenweise ergiebig. Die Feuerwehren müssen ausrücken.

Unwettereinsatz in Kohlberg.
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Nach einem schwülheißen Fronleichnamstag haben sich am Abend Gewitter zusammengebraut und zu Unwettern geführt. Stellenweise ergossen sich große Regenmengen auf den ausgetrockneten Boden. In Kohlberg floss das Wasser am tiefsten Punkt der Ortsdurchfahrt zusammen. Dort wurden unter anderem Räume eines Handwerksbetriebs in Mitleidenschaft gezogen. Der angrenzende Eichelbach schwoll an. Die Feuerwehr Kohlberg war mit etwa 30 Feuerwehrleuten im Einsatz, pumpte Wasser ab und reinigte Fahrbahnen. Traktoren schoben abgeschwemmtes Erdreich zusammen. Auch Kanaldurchlässe mussten gesäubert werden.

Die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz meldete für ihr gesamtes Gebiet in einer ersten Bilanz in der Nacht auf Freitag 26 Unwettereignisse. In Neustadt/WN kam es demnach zu einem Kleinbrand im Freien. Ein Blitz hatte in einen Holzhaufen eingeschlagen. Weitere Unwetterereignisse meldete die Leitstelle aus dem Bereich Etzenricht und Luhe-Wildenau. Kurios: In Oberwildenau rief die Sirene die Feuerwehr zu einem Einsatz in eigener Sache. Die Sirene hatte sich nach einem Blitzschlag aktiviert und lärmte mit einem Dauerton.

Unwettereinsatz in Kohlberg.

Unwettereinsatz in Kohlberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp