02.04.2018 - 08:28 Uhr
FensterbachOberpfalz

Ostern in Fensterbach: Grab ist keine Einbahnstraße

von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Am frühen Ostersonntag entzündete Pfarrer Michael Hoch die Osterkerze am Osterfeuer vor der Pfarrkirche. Begleitet wurde er dabei von den Ministranten der Pfarrgemeinde. Den anschließenden Gottesdienst feierte er mit Ruhestandspfarrer Johann Schächtl.
Das Osterfeuer hüteten die Mitglieder der KLJB Dürnsricht Wolfring, die auch die Osterkerzen verkauften.

Im Gotteshaus waren die Kerzen lange Zeit die einzige Lichtquelle. Das Grab, so Dekan Michael Hoch in seiner Predigt, ist keine Einbahnstraße sondern es geht dahinter weiter. Er bezeichnete die Auferstehung als die wichtigste Botschaft.

Musikalisch gestalteten der Kirchenchor und die Musiker der JBK Fensterbach den Gottesdienst.

Nach dem Gottesdienst verteilten die beiden Priester Ostereier an die Gottesdienstbesucher, die zuvor gemeinsam mit den mitgebrachten Speisen gesegnet wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.