13.05.2018 - 17:28 Uhr
GleiritschOberpfalz

Ehemaliges Schulhaus braucht für neue Nutzung einen neuen Namen "Vereinsheim" zu langweilig

Das ehemalige Schulgebäude benötigt für die neue Nutzung einen neuen Namen. Aus einer Vorschlagsliste hat sich "Vereinsheim Gleiritsch" herauskristallisiert. Mit dieser Bezeichnung können sich die Gemeinderäte aber nicht recht anfreunden.

Für das neu renovierte Gemeinschaftshaus (altes Schulhaus) wird noch ein passender Name gesucht. Die bisherigen Vorschläge erschienen den Räten zu nüchtern. Bild: weu
von Udo WeißProfil

In der Hauptsache ging es bei der Gemeinderatssitzung um Bauangelegenheiten, denen das gemeindliche Einvernehmen erteilt wurde. Christian Schwandner aus Lampenricht möchte zwei Dachgauben und eine Balkonerweiterung mit Treppenabgang auf dem bestehenden Wohnhaus errichten. Die Räte befürworteten das Vorhaben, Rita Schwandner war wegen persönlicher Beteiligung von der Abstimmung ausgeschlossen.

Da die Baugebiete "Am Vogelherd" und "Am Schlehenweg" mittlerweile fast vollständig bebaut sind, billigte das Gremium den Vorentwurf der Satzung zur Aufhebung der Bebauungspläne. Zur Schöffenwahl 2018 hat die Gemeinde Manuela Galli (Ziegelhäuser) vorgeschlagen, die in die Liste aufgenommen wurde.

Das ehemalige Schulgebäude benötigt nach umfassender Renovierung und künftiger Nutzung durch die Vereine einen neuen Namen. Aus einer Vorschlagsliste hat sich der Name "Vereinsheim Gleiritsch" herauskristallisiert. Mit dieser Bezeichnung konnten sich die Räte in der Sitzung aber nicht anfreunden. In Anlehnung an den Dorfladen wurden Bezeichnungen wie "Schaut's eina - Gemeinschaftshaus", "Daou gejt wos - Gemeinschaftshaus" und "Daou is was laus" in der Sitzung vorgeschlagen. Bürgermeister Hubert Zwack und Regina Hildebrand von der Verwaltungsgemeinschaft nahmen diese zur Kenntnis. Der Tagespunkt wurde auf die nächste Sitzung vertagt. Bis dahin soll jeder aus dem Gremium die geänderte Vorschlagsliste erhalten, um dann einen geeigneten Namen auszuwählen.

Der Bürgermeister gab noch bekannt, dass der Auftrag für die WC-Trennwände im ehemaligen Schulhaus der Firma BTS München erteilt wurde (Angebotssumme 2533 Euro). Den Auftrag für die mobile Trennwand erhielt die Firma Hufcor GmbH Dessau. (Angebotssumme 13 832 Euro). Die Einwohnerzahl der Gemeinde Gleiritsch betrug zum 30. Juni 2017 insgesamt 641 Einwohner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.