08.06.2018 - 12:21 Uhr
VilseckOberpfalz

13 US-Soldaten verletzt

Verkehrsunfall beim Manöver "Saber Strike" in Litauen: Dabei wurden 13 am Truppenübungsplatz Grafenwöhr stationierte Soldaten der US-Armee verletzt.

Gegen 11 Uhr fuhren auf einer Straße bei Kaunas (Litauen) vier Militärfahrzeuge aufeinander auf.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Beim Zusammenstoß von vier US-Militärfahrzeugen in Litauen sind am Donnerstagvormittag 13 US-Soldaten verletzt worden. Nach Angaben der litauischen Armee wurden sie vorsorglich in eine Klinik in Kaunas gebracht. Niemand schwebe in Lebensgefahr. Zivilisten kamen nicht zu Schaden.

Nach Angaben des litauischen Verteidigungsministeriums gehören die Soldaten der in Vilseck stationierten Stryker-Brigade an. Zu den Gründen des Unfalls auf einer Fernstraße nahe der zweitgrößten Stadt Litauens wurde nichts bekannt. Die litauische Militärpolizei und staatliche Behörden haben Ermittlungen aufgenommen. Die US-Soldaten nehmen den Angaben zufolge am jährlichen US-geführten Manöver "Saber Strike" (Säbelhieb) teil. Die Militärübung in Polen und im Baltikum hat am Sonntag, 3. Juni. begonnen und dauert noch bis Freitag, 15. Juni. An dem Manöver nehmen 18 000 Soldaten aus 19 Ländern teil, darunter die in Litauen stationierten Bundeswehr-Soldaten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp