28.04.2018 - 11:58 Uhr
Oberpfalz

Ich habe einen Namen- ich bin getauft

Stolz zeigen die Kids ihre mitgebrachten Taufkerzen
von Gerhard SteinerProfil

Trotz des sommerlichen Wetters fanden über 20 Kinder zusammen mit ihren Muttis und Opa den Weg in die Stadtpfarrkirche St. Georg. Dort vermittelte das Team der Kinderkirche mit Julia Plödt, Christine Zintl, Simone Scherb, Steffi Filchner, Judith Stangl und Steffi Hetz den Kleinen die Bedeutung der Symbole der Taufe. Deshalb brachten diese auch ihre Taufkerzen, einige Taufkleider und viele Fotos von diesem Festtag mit. Letztere durften die Kids auch den übrigen Teilnehmern zeigen und die Personen nennen, welche darauf abgebildet waren.
Dann erklärte Steffi Hetz die einzelnen Symbole wie das weiße Taufkleid. Dieses bedeutet, dass alle Menschen vor Gott gleich sind, aber auch rein und neu. Dazu sangen sie das Lied „Ich bin getauft, weil Gott mir sagen will, er hat mich lieb.“. Die Taufkerze entzündet der Pfarrer an der Osterkerze und übergibt sie dem Papa. Dieser soll auf das Kind aufpassen, so wie Jesus es macht. Das Licht bedeutet weiterhin, dass Jesus uns immer den Weg zeigen wird, und wir so keine Angst und Sorgen haben brauchen. Der Name auf der Kerze soll ausdrücken, dass Gott jeden von uns kennt und er uns beim Namen ruft. Aber auch wir können uns an ihn wenden, wenn wir ihn brauchen. Das Chrisamöl, mit dem früher nur Könige gesalbt wurden, bedeutet, das jeder von uns etwas Besonderes ist. Das Weihwasser schließlich deutet darauf hin, dass wir durch die Taufe zu neuem Leben kommen, zu einem Kind Gottes werden. Denn das Wasser bedeutet Leben für Vieles auf der Welt wie Blumen, Bäume, Tiere aber auch für uns Menschen. Am Taufstein erhielt schließlich noch jedes Kind ein kleines Fläschchen mit einem Papierwassertropfen, auf dem stand: „Ich bin getauft, Gott kennt meinen Namen, er hat uns lieb, auch dich und mich“. Dieses füllten die Kids und nahmen es mit nach Hause.
Am 22. Juni findet die nächste Kinderkirche statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.