20.04.2018 - 21:02 Uhr
HirschauOberpfalz

TuS/WE Hirschau erwartet die SpVgg Pfreimd Diesmal besser aus der Affäre

Zum zweiten Mal innerhalb von sieben Tagen kommt der TuS/WE Hirschau in den Genuss eines Heimspiels auf der Ehenfelder Löschenhöhe. Wieder geht es gegen ein Team aus der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga Nord, diesmal empfangen die Kaoliner am Sonntag, 22. April, um 15.15 Uhr die SpVgg Pfreimd. Nach der heftigen Niederlage gegen Schwarzhofen (1:6) bleibt zu hoffen, dass sich die Hirschauer dieses Mal besser aus der Affäre ziehen. Sicher beruft man sich immer darauf, gegen die Topteams eher klarzukommen als gegen die Tabellennachbarn, aber umsetzen muss man es dann auch auf dem Platz.

von Autor CGHProfil

Die SpVgg Pfreimd, welche wie auch die Gottfried-Truppe unter der Woche ein Nachholspiel absolvieren musste, ist im neuen Jahr etwas aus der Erfolgsspur geraten. Drei Niederlagen musste man zuletzt einstecken, überraschenderweise dabei auch gegen Schlusslicht Schmidgaden und zuletzt zu Hause gegen Vohenstrauß. Zwar liegt die Truppe von Trainer Alexander Götz nach wie vor auf Platz zwei, allerdings ist es scheinbar nur eine Frage der Zeit, bis die Meute der Verfolger, die vom SV Schwarzhofen angeführt wird, die Pfreimder geschluckt hat. Bastian Lobinger ist der Spieler der SpVgg, den die Gastgeber ausschalten sollten, aber dass es nicht gelingt, einen Akteur, der in 21 Partien 27 Tore erzielt hat, über 90 Minuten aus dem Spiel zu nehmen, ist auch beim TuS/WE jeden klar. Hier muss man als Kollektiv auftreten und sich gegenseitig unterstützen.

Sicherlich ist die SpVgg Pfreimd derzeit verunsichert und angeschlagen, aber man darf beim Gastgeber nicht darauf hoffen, Geschenke zu erhalten. Bereits bei der 0:3-Hinspielniederlage hielt man über weite Strecken gut mit und an das sollten sich die Kaoliner erinnern. Auch wenn die Niederlage in Vohenstrauß vom Donnerstag noch in den Köpfen - und Beinen - steckt, wird der TuS/WE alles daran setzen, es den Gästen so schwer wie möglich zu machen.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.