12.04.2018 - 14:58 Uhr
KemnathOberpfalz

Kurse "Spiel und Bewegung" im Familienzentrum Mittendrin: Bewegung fördert Entwicklung

Spiel und Bewegung mit ihren Babys übten die Mütter mit Kursleiterin Andrea Kick (Dritte von rechts).
von Josef ZaglmannProfil

Spiel und Bewegung für Babys und ihre Eltern (Donnerstag, 12.4.18)

Kemnath (jzk) Zehn Kursstunden umfassen die beiden Kurse „Spiel und Bewegung für Babys“, die Andrea Kick im Familienzentrum Mittendrin hält. Neun Muttis nahmen mit ihren Babys im Alter zwischen sechs und neun Monaten teil, sieben mit ihren Babys im Alter zwischen zwei und vier Monaten. Sie kamen nicht nur aus der Umgebung von Kemnath, sondern auch aus den der Region Grafenwöhr und Eschenbach.
„Mit Massage, Musik, Bewegung und altersgemäßem Spiel werden Ihre Kinder in ihrer individuellen Entwicklung optimal unterstützt und begleitet“ erklärte Andrea Kick den Müttern gleich zu Beginn der Kurse. Geeignete Anreize zu eigener Aktivität und größtmöglicher Freiraum sowie der Kontakt zu Gleichaltrigen waren dabei wichtige Elemente. „Diese Entwicklungsanreize zur aktiven Bewegung sind eine entscheidende Voraussetzung für eine gesunde körperliche, geistig-seelische und sozial-emotionale Entwicklung“ betonte die Kursleiterin. Über die Bewegung sollen alle Sinne angesprochen werden. Sie soll aber den Babys auch Spaß machen. „Die Freude am Sich-Bewegen darf nicht verloren gehen“ mahnte Kick.
Von Anfang an spielten Informationen und Hilfestellungen zu wichtigen Themen wie Bauchlage, Heben, Tragen und Reflexe eine wichtige Rolle. Für die Mamis bot der Kurs die Gelegenheit, ihre Eltern- Kind Beziehung zu intensivieren, untereinander Erfahrungen auszutauschen und so mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem Baby zu gewinnen.

 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.