08.05.2018 - 11:48 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Rathaus Kümmersbruck fungiert als Galerie bis 11. Mai Breites Spektrum der Malerei

Die Techniken variieren von Künstler zu Künstler. Aber was fotografiert werden kann, schafft es auch auf die Leinwände der Aquarell-Gruppe Kümmersbruck.

Bürgermeister Roland Strehl eröffnet die Ausstellung der Aquarellgruppe Kümmersbruck: Heiner Keyser, Margot Babl, Franziska Beyer, Laura Gräfenhahn, Elisabeth Grosser, Renate Hainke, Gaby Hiller, Michaela Kalus, Renate Lackner, Uta Reiff, Irmgard Siegert, und Frieda Srp. (Bild: dwi)
von Dagmar WilliamsonProfil

Kümmersbruck. (dwi) „Lassen Sie sich inspirieren und berühren“, sagt Bürgermeister Roland Strehl bei der Eröffnung der Ausstellung. Seit 14 Jahren malt die Gruppe ihre Launen in Aquarell. Entstanden sind dabei Strände und Berge, Blumen in der Natur so wie Stilleben. Heiner Keyser, Margot Babl, Franziska Beyer, Laura Gräfenhahn, Elisabeth Grosser, Renate Hainke, Gaby Hiller, Michaela Kalus, Renate Lackner, Uta Reiff, Irmgard Siegert, und Frieda Srp treffen sich regelmäßig im Martin-Schalling-Haus – jetzt hat jeder Künstler eine Stellwand im Rathaus-Foyer, um ihre Malerei zu präsentieren. Bis 11. Mai bewegt sich die Ausstellung zwischen Naivem, Realistischem und Modernem.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.