09.01.2020 - 14:21 Uhr
NabburgOberpfalz

Suche ohne Erfolg: 81-Jähriger weiter vermisst

Bereits am 3. Januar wurde Josef Schönberger aus Nabburg als vermisst gemeldet. Eine Fahndung in Deutschland und Tschechien blieb bisher ohne Erfolg. Die Polizeiinspektion Nabburg sucht nun mit Fotos nach dem Vermissten.

Ein 81-Jähriger aus Nabburg wird seit dem 3. Januar vermisst.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Am Neujahrstag wurde der 81 Jahre alte Josef Schönberger aus Nabburg zuletzt lebend gesehen. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Donnerstagnachmittag mitteilte, wurde er an diesem Tag gegen 18.52 Uhr von einer Videoüberwachungskamera eines Travel-Free-Shops in Železná nahe des Grenzübergangs Tillyschanz aufgenommen. "Mutmaßlich befand er sich dort, um einzukaufen", schreibt die Polizei.

Der Senior ist laut Mitteilung auf Medikamente angewiesen und leicht dement. Die Ermittlungen ergaben bisher keine Hinweise auf seinen Aufenthaltsort. Dazu zählten eine erste öffentliche Vermisstenfahndung am 3. Januar sowie Suchaktionen mit mehreren Streifen sowie einem Polizeihubschrauber in Bayern. Auch in Tschechien wurde eine Fahndung veranlasst. Die Polizei sucht deshalb nun auch mit Fotos nach dem Vermissten.

Die Vermisstenmeldung mit Bild bei der Polizei

Josef Schönberger ist 81 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, zwischen 60 bis 65 Kilogramm schwer, hat eine schlanke Figur, einen leicht gekrümmten Rücken sowie einen schwerfälligen, langsamen Gang. Er ist gelegentlich mit einem Gehstock unterwegs, trägt eine Brille sowie ein Gebiss und ist laut Polizei von leicht ungepflegter Erscheinung. Er war zuletzt mit einem silbernen Daihatsu "Sirion" mit dem Kennzeichen NAB-JS 3 unterwegs.

Hinweise zum Verbleib des Vermissten oder zu dem gesuchten Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Nabburg unter der Telefonnummer 09433/2404-0 entgegen. Wer den aktuellen Aufenthaltsort von Josef Schönberger kennt, soll sich sofort an den Polizeinotruf 110 wenden.

Die erste Vermisstenmeldung der Polizeiinspektion Nabburg

Nabburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.