18.09.2019 - 16:53 Uhr
Oberpfalz

Neubau auf Steinmühle

Ein Neubau auf dem Deponiegelände Steinmühle soll gleichzeitig zwei Probleme lösen.

Auf der Deponie Steinmühle ist ein neues Verwaltungsgebäude geplant.

Der Landkreis plant ein neues Verwaltungsgebäude auf der Deponie in Steinmühle. Dort sollen mittelfristig die beiden Sachgebiete 44 (Abfallwirtschaft und Haushaltsabfälle) sowie 45 (Reststoffdeponie Steinmühle, Abfallentsorgungsanlagen, Industrie und Gewerbeabfälle) zusammengelegt werden. Die Abfallwirtschaft ist gegenwärtig in nicht mehr zeitgemäßen Büros auf dem Kreisbauhof untergebracht, die demnächst aufwendig saniert werden müssten. Für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes auf der Deponie Steinmühle wurde ein Vertrag für Architekten- und Ingenieurleistungen mit dem Planungsbüro Fischer aus Marktredwitz abgeschlossen. Das Angebot aus Oberfranken beläuft sich dafür auf 176 716 Euro.

Außerdem haben die Kreisräte Mehrkosten von 104 005 Euro für die Trockenbauarbeiten bei der Innensanierung des Klassentrakts im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Wiesau genehmigt.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.