30.10.2019 - 08:57 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Apfelpunsch und Kullerplätzchen

Wenn die Tage kälter werden, wird es im Glas heiß. Passend zur Weihnachtszeit laden Rezepte ein, Punsch zu genießen. Dazu dürfen Plätzchen nicht fehlen – aber die Weihnachtsklassiker am Stiel? Das geht schnell – und sieht schön aus.

Eierlikör-Punsch gehört traditionell zu Weihnachten.
von Julia Hammer Kontakt Profil
Heißes im Glas:

Eierlikör-Punsch

Zubereitung:

Den Eierlikör mit Wein, Zucker, Vanille-Zucker und Finesse in einem Topf verrühren und erhitzen (nicht kochen), dabei ab und zu umrühren. Anschließend Sahne steif schlagen und den Punsch in vorgewärmte Tassen oder Gläser füllen. Einen Esslöffel Schlagsahne daraufgeben und mit etwas Zimt bestreuen – fertig ist der leckere Eierlikör-Punsch.

Zutaten:

700 ml Eierlikör

700 ml Weißwein

75 g Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker

2 Pck. Finesse Geriebene

Orangenschale

200 g kalte Schlagsahne

Eine Brise Zimt

25 g getrocknete Cranberrys zur Deko

Passend zur kalten Jahreszeit wird es mit dem würzigen Apfelpunsch im Glas so richtig heiß.
Heißes im Glas:

Würziger Apfel-Punsch

Zubereitung:

Äpfel schälen, achteln und quer in dünne Spalten schneiden. Apfelspalten mit Cranberrys, Zucker, Vanille-Zucker, Gewürzen, Finesse und 200 ml Apfelsaft in einen kleinen Topf geben. Das Ganze etwa 5 Minuten mit Deckel weich dünsten. Calvados zugeben und über Nacht zugedeckt ziehen lassen. Am nächsten Tag Weißwein und den übrigen Apfelsaft zugeben und vorsichtig erhitzen. Den Punsch servierten – und genießen.

Zutaten:

300 g Äpfel

50 g getrocknete Cranberrys

50 g brauner Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker

1 TL gemahlener Kardamom

1 Pck. Finesse

Geriebene Orangenschale

1 Liter Apfelsaft

150 ml Calvados

750 ml Weißwein

Sie sehen nicht nur schön aus, sondern schmecken auch richtig lecker: Kulleraugen-Plätzchen.
Ausgefallene Plätzchen-Rezepte:

Kulleraugen

Zubereitung (etwa 120 Stück):

Knetteig:

Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen. Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kaltstellen.

Außerdem:

Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C Heißluft: etwa 160 °C. Anschließend aus dem Teig 6 Rollen (40 cm lang) formen, diese in je 2 cm breite Stücke schneiden und daraus Kugeln formen. Eiweiß mit einer Gabel verschlagen. Jede Kugel zuerst auf einer Seite in das Eiweiß tauchen, dann in die Mandeln drücken. Die Kugeln mit der nicht bemandelten Teigseite auf das Backblech legen und mit einem Rührlöffelstiel von oben in jede Kugel eine Vertiefung drücken, dann etwa 12 Minuten (mittlerer Einschub) backen. Die Kulleraugen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Füllung:

Gelee mit Wasser aufkochen und mit einem Teelöffel in die Vertiefungen füllen.

Zutaten:

Knetteig:

250 g Weizenmehl

1 gestr. TL Original Backin

100 g Zucker

1 Pck. Vanillin-Zucker

1 Pr. Salz

3 Eigelb (Größe M)

150 g weiche Butter oder Margarine

Außerdem:

etwa 2 Eiweiß (Größe M)

etwa 50 g gehackte Mandeln

Füllung:

etwa 5 EL rotes Gelee

1 EL Wasser

Mit den Doppelkeksen am Stil lasst ihr die Herzen eurer Liebsten an Weihnachten höher schlagen.
Ausgefallene Plätzchen-Rezepte:

Doppelkeks am Stiel

Zubereitung:

Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C Heißluft: etwa 160 °C. Für den Knetteig anschließend Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten, bis auf 1 TL Milch und Kakao, hinzufügen und alles mit einem Mixer zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig kneten. Den Teig halbieren und unter eine Hälfte Kakao und 1 TL Milch unterkneten. Den hellen Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen, mit Ausstechern beliebige Weihnachtsmotive (Ø etwa 5,5 cm) ausstechen. Plätzchen auf das Backblech legen und jeweils einen Holzspieß mind. 2 cm auf den Teig legen. Mittig einen Kuvertüre Chip darauflegen. Den dunklen Teig ebenfalls ausrollen und mit gleichen Ausstechern die entsprechende Anzahl Motive ausstechen. Diese auf die vorbereiteten Plätzchen legen und leicht andrücken. Anschließend 12 Minuten backen. Kekse mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

Verzieren: Übrige Kuvertüre Chips nach Packungsanleitung schmelzen und einige Plätzchen etwas in die Kuvertüre tauchen. Mit Streudekor oder Konfetti die helle oder dunkle Keksseite verzieren. Die verbleibenden Spieße mit Zuckerschrift verzieren.

Zutaten:

Knetteig:

200 g Weizenmehl

2 Msp. Original Backin

100 g Zucker

1 Pck. Vanillin-Zucker

1 Ei (der Größe M)

75 g weiche Butter oder Margarine

2 TL Milch

1 EL Kakao

Außerdem:

150 g Kuvertüre fix Zartbitter

etwa 30 Holzspieße

Zum Verzieren:

Streudekor

Zuckerschrift mit Schokoladen-Geschmack

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.