22.10.2019 - 12:19 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Arnold Schwarzenegger zurück als Terminator

Arnold Schwarzenegger schlüpft im sechsten Terminator-Teil wieder in seine Paraderolle. "Die Addams Family" hat einen Animationsfilm bekommen. Und der Trailer zu "Brittany Runs a Marathon" macht Lust auf Kino. Alle Neustarts im Überblick.

Arnold Schwarzenegger kehrt als Terminator T-800 in "Terminator: Dark Fate" zurück.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

"Terminator 6: Dark Fate": Er ist wieder da: Arnold Schwarzenegger (72) kämpft noch einmal als altersmilder Terminator auf der Grenzlinie zwischen Mensch und Maschine. Dabei versteht sich der neue Film als direkte Fortsetzung von James Camerons Science-Fiction-Meilenstein "Terminator 2" von 1991. Es gibt ein Wiedersehen mit Linda Hamilton als Sarah Connor, und deren Sohn John (Edward Furlong) ist auch noch einmal mit dabei. Im Mittelpunkt stehen allerdings zwei starke junge Frauen: Dani Ramos (Natalia Reyes) wird von einer Macht aus der Zukunft bedroht. Hilfe bekommen sie und ihre Familie von der kybernetisch weiterentwickelten Super-Soldatin Grace (Mackenzie Davis), die sich gegen einen sehr bösartigen Terminator zur Wehr setzen muss. Regisseur Tim Miller ("Deadpool") hat das Actionspektakel in Szene gesetzt, Oscarpreisträger James Cameron ist weiterhin als Produzent mit an Bord.

(Regie: Tim Miller – Mit Linda Hamilton, Arnold Schwarzenegger, Mackenzie Davis, Natalia Reyes, Gabriel Luna – 123 Minuten – FSK o.A.) (dpa)

Trailer "Terminator 6: Dark Fate"

"Die Addams Family": Die "Addams Family" ist Kult: Spätestens seit der Verfilmung mit Anjelica Huston als düstere Morticia und Raúl Juliá als heißblütiger Gomez Addams in den 1990ern hat dieser Familiengrusel-Spaß seinen festen Platz im Halloween-Programm. Eine Woche vor dem Gruselfest kommt nun "Die Addams Family" als Animationsfilm ins Kino - kindgerecht, aber auch für Erwachsene geeignet. Die Charaktere sind liebevoll-gruselig gestaltet, die Optik erinnert an die Vampir-Reihe "Hotel Transsilvanien". Die Story ist einfach, aber universell: Die seltsame Addams-Familie wurde wegen ihrer Andersartigkeit immer wieder von Normalbürgern angefeindet und verjagt. Nun ist selbst das seit Jahren bestehende traute Addams-Anwesen - mit der gesamten Sippschaft - in höchster Gefahr. Und das nur, weil die ultranormiert-angepassten Bürger der Siedlung "Assimilation" Angst vor dem Fremden haben.

(Regie: Conrad Vernon und Greg Tiernan – Im englischen Original mit den Stimmen von Charlize Theron, Bette Midler, Snoop Dogg – 87 Minuten – frei ab 6 Jahren) (dpa)

Trailer "Die Addams Family"

"Lieber Antoine als gar keinen Ärger": Der Polizeichef Santi wird als Held verehrt, aber nach seinem Tod erfährt die junge Witwe Yvonne (Adèle Haenel) die bittere Wahrheit: Ihr Mann war korrupt und hat den unschuldigen Antoine (Pio Marmai) ins Gefängnis gebracht. Als der nach acht Jahren entlassen wird, heftet sich Yvonne voller Schuldgefühle an die Fersen des Justizopfers, der sich aber schnell als unberechenbarer Chaot erweist. Nicht mal seine fürsorgliche Frau Agnès (Audrey Tautou) vermag den verrückten Ex-Häftling zur Vernunft zu bringen. Der französische Regisseur Pierre Salvadori ("Bezaubernde Lügen") hat eine turbulente Komödie inszeniert.

(Regie: Pierre Salvadori – Mit Adèle Haenel, Pio Marmai, Audrey Tautou – 108 Minuten – frei ab 16 Jahren) (dpa)

Trailer "Lieber Antoine als gar keinen Ärger"

"Zoros Solo": Der afghanische Flüchtlingsjunge Zoro spielt gern den harten Kerl. Aber das ist nur Fassade. In seinem Inneren tobt die Sehnsucht. Der 13-Jährige hat nur ein Ziel vor Augen: Er will seinen Vater, der auf der Flucht von seiner Familie getrennt wurde, aus Ungarn in die schwäbische Provinz nachholen. Da eröffnet sich ihm ein neuer Weg: Er hat eine engelsgleiche Stimme und wird Mitglied im christlichen Knabenchor, der an einem Wettbewerb in der ungarischen Stadt Tolna teilnehmen soll. Alles könnte jetzt einfach sein, doch Zoro gerät ständig mit der schroffen Chorleiterin Frau Lehmann aneinander. Dennoch schmiedet er einen gewagten Plan: Er will seinen Vater auf der Rückreise mit nach Deutschland schmuggeln.

(Regie: Martin Busker – Mit Andrea Sawatzki, Mert Dincer – 90 Minuten – frei ab 12 Jahren) (dpa)

Trailer "Zoros Solo"

"Bayala - Das magische Elfenabenteuer": Der Film spielt in einem bunten Reich der Flügelwesen, der Drachen und Einhörner. Das Reich der Feen aber, Bayala, ist in Gefahr: Nicht nur, dass die zauberhaften Drachenwesen immer weniger werden, auch die magischen Pflanzen scheinen ihrem Untergang geweiht. Inmitten all dieser Probleme aber befindet sich der Blütenpalast der Sonnenelfen anlässlich der Krönungszeremonie von Prinzessin Eyela in heller Aufregung. Da taucht plötzlich ein Drachen-Ei auf, und Hoffnung keimt. Sollte das Ende von Bayala doch noch abzuwenden sein? Josefine Preuß leiht der Sonnenelfe Surah ihre Stimme, Musiker Ross Antony dem Waldelfenkönig.

(Regie: Aina Järvine und Federico Milella – 85 Minuten – ohne Altersbeschränkung) (dpa)

Trailer "Bayala - Das magische Elefantenabenteuer"

"Brittany Runs a Marathon": Brittany hat es übertrieben: exzessive Nächte, Junk Food in Massen, kein Sport. Als die 27-jährige New Yorkerin einen Arzt aufsucht, um sich ein, dem Ritalin verwandtes Medikament verschreiben zu lassen, legt ihr dieser stattdessen eine völlig unerwartete Therapie ans Herz: Ändere endlich dein Leben, werde gesund! Da Brittany das nötige Kleingeld fehlt für eine Mitgliedschaft im Fitness-Studio, geht sie auf die Anregung einer Nachbarin ein - und versucht sich in Joggingschuhen. Auch wenn sie es gerade mal um den Block schafft, steigert sie sich doch sukzessive - bis hin zum Vorhaben, beim Marathon teilzunehmen. Der Film läuft zunächst in ausgewählten Kinos; ab 15. November dann beim Streamingdienst Amazon Prime Video.

(Regie: Paul Downs Colaizzo – Mit Jillian Bell, Patch Darragh, Kate Arrington – 104 Minuten – frei ab 6 Jahren) (dpa)

Trailer "Brittany Runs a Marathon"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.