23.01.2020 - 14:02 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Böen und Regen: Es wird stürmisch in der Oberpfalz

In den nächsten Tagen könnte es in der Oberpfalz stürmisch werden. Böen mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h sind möglich, sagt unser Wetterexperte Andy Neumaier. Der Winter bleibt aber weiter auf Tauchstation.

Es könnte stürmisch werden in der Oberpfalz.
von Andy NeumaierProfil

Das Wochenende bleibt noch verhältnismäßig ruhig, zu Nebel und Sonne gesellen sich aber auch in der Höhe schon erste Wolken. Es sind die Vorboten von unruhigeren Zeit, denn der Atlantik beginnt wieder zu brausen und zu tosen. Tiefs machen sich auf den Weg, und im Laufe der nächsten Woche sind vor allem in Nord- und Westeuropa auch Orkane zu befürchten. Das eine oder andere Sturmfeld erreicht dabei auch die Oberpfalz, in höheren Lagen sind durchaus auch mal bis über 100km/h in Böen möglich. Einzig der Winter bleibt auf Tauchstation, und schaut allenfalls in einem kurzen Gruß zum Mittwoch und Donnerstag mal vorbei. Ansonsten überwiegt milde Atlantikluft.

Noch drei Tage ruhig

Der Freitag wird noch ruhig, teilweise hält sich aber wieder zäher Nebel oder Hochnebel. Ausserhalb davon, und nach dessen Auflösung ist es überwiegend sonnig mit einigen harmlosen Schleierwolken in der Höhe. In trüben Gebieten halten sich die Temperaturen um oder knapp unter dem Gefrierpunkt, mit Sonne sind es 1 bis 5 Grad. In der Nacht gibt es verbreitet leichten Frost, bei Aufklaren auch unter -5 Grad.

Am Samstag sollten sich Nebel und Hochnebel mehrheitlich auflösen, und nur noch vereinzelt bleibt es bei 0 Grad trüb. Ansonsten wird es trocken, aber zum Sonnenschein gesellen sich bereits einige Schleier- und Schäfchenwolken in der Höhe. Die Temperaturen steigen erneut auf 1 bis 5 Grad. In der Nacht wieder Frost von -2 bis -6 Grad.

Der Sonntag wird oft schon bewölkt, teils auch wieder trüb durch Nebel, vor allem am Nachmittag kann sich mit allmählich etwas auflebendem Wind auch noch einmal die Sonne zeigen. Tagsüber gibt es nur vereinzelt geringen Schneeregen oder Nieseln, erst in der Nacht kommt dann häufiger Regen auf. Die Temperaturen erreichen 0 bis 4 Grad. In der Nacht steigen die Temperaturen eher sogar etwas an, dennoch ist anfangs mit dem Regen Glätte möglich.

Nur kurz Schneeschauer, sonst stürmisch- mild

Die neue Woche wird sehr unbeständig. Fast täglich ziehen Regen- und Schauerbänder durch, begleitet von böigem Wind. Vor allem am Dienstag ist es dabei stürmisch, in höheren Lagen besteht die Möglichkeit von schweren Sturmböen. Die Temperaturen liegen überwiegend zwischen 4 und 9 Grad, nur am Mittwoch und Donnerstag ist es mit 0 bis 4 Grad kurzzeitig etwas kälter, und die Schneefallgrenze sinkt vorübergehend bis in tiefere Lagen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.