08.06.2020 - 18:26 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Die etwas andere Freibadsaison – Leserfragen [Teil 57]

Welche Regelungen gelten in den bayerischen Freibädern und wie sieht die Rückerstattung bei stornierten Flügen aus? Antworten gibt die 57. Ausgabe der Leserfragen.

Im Freizeitbad Cham ist planschen und rutschen, seit dem 8. Juni, wieder möglich.
von Katrin Pasieka-Zapf Kontakt Profil

Von Lucia Seebauer und Katrin Pasieka-Zapf

In vielen Freibädern begann gestern die Badesaison. Durch Corona sind ein paar neue Regeln zu beachten. Zudem wird geklärt, ob eine Reise nach Tschechien möglich ist.

Muss ich im Freibad eine Maske tragen?

Ja, aber nicht überall. Die Maske muss in geschlossenen Räumlichkeiten, beim Durchqueren des Eingangsbereichs sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen getragen werden.

Darf meine Tochter mit ihrer besten Freundin alleine ins Schwimmbad?

Das kommt auf das Alter der Tochter an. Laut Innenministerium dürfen Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen auf das Freibadgelände.

Ich arbeite seit Wochen im Homeoffice. Mein erforderliches Equipment (Laptop, Bildschirm, Drucker usw.) steht auf dem Küchentisch. Steuerlich kann ich das als "Arbeitszimmer" nicht absetzen. Ist hier von Seiten des Gesetzgebers eine Änderung geplant?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat im April bereits angekündigt, dass er das Arbeiten von zu Hause aus gesetzlich verankern will. Dieses Gesetz will er im Herbst vorlegen. Laut seiner Aussage sollen „faire Regeln“ verhindern, dass „sich Arbeit zu sehr ins Private frisst“. Klare Aussagen und Hintergründe zu dem Gesetz gibt es bislang aber noch nicht.

Mein Flug wurde wegen der Coronakrise storniert. Muss ich den zugewiesenen Gutschein akzeptieren oder habe ich Anspruch auf eine Rückerstattung?

Laut verbraucherzentrale.de gilt: „Sagt eine Fluglinie den Flug ab, hat man die Wahl zwischen der Erstattung des Flugpreises oder einer anderweitigen Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zu einem späteren Zeitpunkt.“ Wer einen Gutschein nicht akzeptieren will, kann auf Rückerstattung des Preises bestehen. Wichtig: Es ist klar festgelegt, dass Rückzahlungen bei individuell geplanten Flugreisen innerhalb von sieben Tagen erfolgen müssen. Die Frist beginnt dann, wenn die Zahlungsaufforderung bei der Fluggesellschaft eingeht. Sollte der Anbieter nicht reagieren oder ablehnen, können sich Reisende kostenlos an eine Schlichtungsstelle wenden. Je nach Fluggesellschaft ist die „Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personennahverkehr“ (Söp) oder das „Bundesamt für Justiz“ (BfJ) zuständig.

Seit März können meine Tochter und ich nicht mehr in die Krabbelgruppe. Dort sind wir eine lose Gruppe von circa 15 Müttern. Dürfen wir uns, wenn der Kindergarten am 1. Juli wieder öffnet, auch wieder miteinander treffen?

Bisher gibt es dazu noch keine konkreten Aussagen seitens der Bayerischen Regierung. Das Bayerische Familienministerium steht hierzu mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Kontakt und hat die Krabbelgruppen im Blick. Nach Auskunft des Ministeriums sind seit dem 6. Mai sogenannte unentgeltlich privat organisierte „Eltern-Betreuungsgruppen“ von bis zu drei Familien zugelassen, die ihre Kinder im Sinne der Nachbarschaftshilfe gemeinsam in einem Haushalt betreuen.

Darf ich in meinem Auto mein Kind sowie zwei Freunde des Kindes mitnehmen?

Das Innenministerium rät von „Elterntaxen“, bei welchen die Mitnahme auch von nicht zum gleichen Hausstand gehörenden Kindern/Jugendlichen erfolgt, ab. Gerade in einem Kraftfahrzeug könne der Mindestabstand nicht eingehalten werden. Private Fahrgemeinschaften sind nur mit Angehörigen eines weiteren Hausstands möglich.

Wir haben nächste Woche eine Hotelbuchung in Tschechien. Darf ich diese Reise antreten?

Tschechien öffnete seine Grenzen für Bürger aus Deutschland, Österreich, Slowenien und Ungarn schon früher als geplant. Seit vergangenen Freitag, 5. Juni, können auch Touristen aus den genannten Ländern in Tschechien einreisen, ohne dass ein Corona-Test oder eine Quarantäne verlangt wird. Eigentlich sollte die Lockerung erst am 15. Juni in Kraft treten. Der Beschluss zur vorzeitigen Grenzöffnung fiel am Freitagmorgen auf einer Sondersitzung.

Antworten auf Leserfragen [Teil 56]

Oberpfalz

Antworten auf Leserfragen [Teil 55]

Antworten auf Leserfragen [54]

Oberpfalz

Alltag mit Corona - Fragen und Antworten

Deutschland und die Welt

Die richtige Antwort fällt nicht immer leicht

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.