04.05.2020 - 08:27 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Frühjahrsputz auf vier Rädern – So wird das Auto fit für den Sommer

Angegriffener Lack, altersschwache Scheibenwischer und Dreck im Fußraum: Die Winterzeit macht Autos oftmals zu schaffen. Mit einem umfangreichen Frühjahrsputz lassen sich auch besonders mitgenommene Gefährte wieder auf Vordermann bringen.

Der Frühling ist da - Zeit für einen Frühjahrsputz im Auto.
von Laura Schertl Kontakt Profil

Ein Besuch in der Waschstraße gibt den Startschuss zum Auto-Frühjahrsputz, um das Fahrzeug gründlich von Salz und Matsch zu reinigen. Vor der Wäsche sollten hartnäckige Schmutzpartikel mit einem Hochdruckreiniger entfernt werden, das passiert in der Waschanlage aber oftmals automatisch. Andernfalls verteilen die Bürsten den Dreck und hinterlassen im schlimmsten Fall Kratzer im Lack. Die Radkästen sollten außerdem manuell gereinigt werden.

Nach der Wäsche wird die Motorhaube und die Windschutzscheibe auf Lackabplatzer und Steinschläge und Risse überprüft. Kleine Lackschäden lassen sich mit einem Lackstift leicht selbst ausbessern, Schäden an der Scheibe sollte die Werkstatt kontrollieren und ausbessern.

Durch feuchte Luft bildet sich im Innenraum des Autos schnell ein Schmutzfilm. Das Cockpit wird am besten mit einem speziellen Cockpit-Reiniger sauber gemacht und anschließend poliert. Die Fußmatten sollten ebenfalls gereinigt oder durch die Sommervariante ausgetauscht werden. Für Sitze und Rückbank gibt es im Handel verschiedene Reinigungsmittel, die dreckige Stoffe wieder auf Vordermann bringen. Ist der Innenraum feucht, können mehrere Socken mit Katzenstreu gefüllt und im Auto verteilt werden. Sie binden überflüssige Feuchtigkeit.

Unnötige Utensilien für den Winter wie Eiskratzer und Schneeketten aus dem Kofferraum zu entfernen, vermeidet unnötigen Ballast. Auch Skiträger und Dachboxen erhöhen den Verbrauch deutlich und sollten demontiert werden.

Flüssigkeitsstände von Öl, Kühlwasser und Scheibenwischwasser müssen überprüft und gegebenenfalls aufgefüllt werden.

Als letzten Schritt werden Reifendruck, Bremslichter, Rücklichter und Scheinwerfer auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft. Tür- und Fensterdichtungen sollten mit warmen Wasser gereinigt und gefettet werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.