30.11.2018 - 14:52 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Glatteis: Rettungsdienste im Dauereinsatz - Teilweise Schulausfälle

Glatteis hat in der Oberpfalz für Behinderungen im Straßen- und Zugverkehr gesorgt. Schulbusse und Taxidienste haben den Betrieb eingestellt. In vielen Schulen fiel der Unterricht aus. Die Polizei war im Dauereinsatz.

Glatteis hat in der Oberpfalz für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Bei Brand (Kreis Tirschenreuth) kam der Verkehr immer wieder zum Erliegen. Autofahrer mussten am Straßenrand auf das Streufahrzeug warten.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte in einer Warnmeldung betont, dass es wegen gefrierenden Regens in weiten Teilen der Oberpfalz zu Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommt. Im Laufe des Freitagvormittags hat sich die Lage entspannt. Mit einsetzendem Berufsverkehr stieg ab 6 Uhr das Notrufaufkommen in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz rasant an. Insbesondere der nördliche Teil der Oberpfalz wurde zuerst vom Blitzeis getroffen. Besonders betroffen war das Stadtgebiet Tirschenreuth.

Gegen 7 Uhr zog der Regen dann weiter und betraf vor allem die Landkreise Schwandorf, Regensburg und Cham sowie Strecken im Stadtgebiet von Regensburg. "Insgesamt gingen über 150 Meldungen hinsichtlich glättebedingter Verkehrsunfälle ein", berichtet Polizeisprecher Thomas Schmidt. "Seit 9.30 Uhr entspannt sich die Verkehrslage in der Oberpfalz."

Im Landkreis Wunsiedel mussten Polizei sowie Hilfsdienste in rund 30 Fällen zu Unfällen ausrücken. Bei einem Unfall auf der Kreisstraße bei Kirchenlamitz erlitt ein Beteiligter schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. In Rehau stürzte ein Fußgänger und erlitt Kopfverletzungen.

Radfahrer stürzt in Auerbach

In Auerbach stürzte ein 49-jähriger Auerbacher mit seinem Fahrrad und verletzte sich schwer am Kopf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. In Vilseck rutschte ein 61-jähriger Sulzbach-Rosenberger mit einem Linienbus, der zu diesem Zeitpunkt unbesetzt war, auf einen vor ihm stehenden Pkw. Der PKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden von rund 6500 Euro. Insgesamt wurden der Polizei Auerbach/Vilseck noch drei weitere Glätteunfälle gemeldet.

Fahrer eines Milchlaster verliert die Kontrolle über seinen Lastwagen

Großensees bei Leonberg

In Dobrigau bei Leonberg rutschte ein Milchtransporter gegen eine Garage.

Zustelldienste kommen kaum voran - Schulbusse stellen Betrieb ein

Auch Zustelldienste hatten Probleme. CityMail, Post und Zeitungsträger waren unterwegs, kamen aber teilweise kaum voran. Lieferungen verzögerten sich teilweise bis in die Mittagsstunden. In manchen Bereichen der Oberpfalz blieben die Schulbusse stehen. Das Staatliche Schulamt in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach informierte: "Sollte es einzelnen Schülerinnen und Schülern aufgrund der Straßenverhältnisse bzw. ausfallender Busverbindungen nicht möglich sein, zum Unterricht zu erscheinen, bitten wir, mit den Schulen Kontakt aufzunehmen." Im Weiden und dem Kreis Neustadt/WN wurden Schüler, die bereits in der Schule waren betreut. Im Kreis Tirschenreuth fielen laut Schulamt alle Schulen aus.

In Pfrentsch gefriert der Regen an den Fensterscheiben.

Auf den Autoscheiben hat sich - wie hier in Welsendorf bei Floß - eine Eisschicht gebildet.

Der Eisregen hat wie hier bei Waldershof Eiszapfen an den Autos hinterlassen.

Das Glatteis in der Oberpfalz hat zu Unfällen geführt.

Tipps von Polizei und ADAC- Winterreifen, freie Sicht und Abstand

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glatteis in weiten Teilen der Oberpfalz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.