12.07.2018 - 16:31 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Hoch „Falk“ gibt nicht auf

Das Hoch „Falk“ eiert seit langer Zeit immer irgendwo zwischen Nordsee und Skandinavien herum, und erstarkt jetzt auch bei uns nach dem kurzen Päuschen dieser Woche wieder.

-
von Andy NeumaierProfil

Auch wenn noch nicht ganz klar ist, ob die Kombination aus wärmerer Luft und Restfeuchte noch für vereinzelte Wärmegewitter reicht, so bekommt das Wetter doch immer mehr Badewetter- Charakter. Das gilt auch für´s Wochenende, und wahrscheinlich auch für die komplette kommende Woche. Der Sommer 2018 ist und bleibt ein großer, daran konnten auch die etwas wechselhafteren und kühleren Tage nichts ändern. Nach abartigen Hitzerekorden sieht es zwar nicht aus, aber weiterhin nach anhaltend hohen Durchschnittstemperaturen und insgesamt nur leichter Schauer- und Gewitteraktivität.

Auch wenn noch nicht ganz klar ist, ob die Kombination aus wärmerer Luft und Restfeuchte noch für vereinzelte Wärmegewitter reicht, so bekommt das Wetter doch immer mehr Badewetter- Charakter. Das gilt auch fürs Wochenende, und wahrscheinlich auch für die komplette kommende Woche. Der Sommer 2018 ist und bleibt ein großer, daran konnten auch die etwas wechselhafteren und kühleren Tage nichts ändern. Nach abartigen Hitzerekorden sieht es zwar nicht aus, aber weiterhin nach anhaltend hohen Durchschnittstemperaturen und insgesamt nur leichter Schauer- und Gewitteraktivität.

Badewetter mit Gewitterneigung

Am Freitag gibt es am Morgen vereinzelt etwas Nebel. Ansonsten bekommen wir aber viele Sonnenstunden, und zum Mittag ein paar dickere Quellwolken. Am Nachmittag und Abend besteht dann ein leichtes Risiko für Wärmegewitter, vor allem im Steinwald, am Grenzkamm, und über der Oberpfälzer Alb. Die Temperaturen erreichen 23 bis 27 Grad. In der Nacht klart es auf bei 16 bis 12 Grad.
Der Samstag bringt ein ähnliches Spiel. Es wird sommerlich mit viel Sonne, nachmittags und abends könnten sich vereinzelt Wärmegewitter entwickeln, und das wieder bevorzugt in direkter Hügelnähe. Es werden badetaugliche 24 bis 28 Grad. In der Nacht 15 bis 12 Grad.
Ziemlich sonnig, und voraussichtlich frei von jeglichem Gewitterrisiko wird der Sonntag. Mit trockenerem Nordostwind ist der Himmel über weite Strecken des Tages nur gering bewölkt, und die Temperaturen steigen erneut auf 24 bis 28 Grad. In der Nacht kühlt es auf 17 bis 14 Grad ab.

Wenig Änderung in der neuen Woche

In der neuen Woche bleibt es sommerlich mit ausgeglichenen und relativ einheitlichen Temperaturen zwischen 26 und 30 Grad. Dazu herrscht viel Sonnenschein, vor allem am Mittwoch und Donnerstag, und dann am Wochenende sind lokale Gewitter an den Nachmittagen möglich. Insgesamt wird es aber eine sehr freundliche Hochsommerwoche.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.