30.10.2019 - 10:21 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Leo hört ... Alles Meins Deins

Sie sitzen sich gegenüber, das Publikum um sie. „Da sind nur ein paar Zentimeter zwischen uns und den Zuhörern“, sagt Anita Kinscher. Matthias Sommer lächelt. Sie mögen das beide. Nähe, Intimität,Vertrautheit. So funktioniert ihre Musik.

Alles Meins Deins: "Uns geht's um Sounds und Raum."
von Autor DEYProfil

Mit ihren vier Händen spielen sie zwei Pianos. Und sind dabei völlig ineinander verschmolzen. Ein Paar sind sie nicht, aber vertraut mit dem jeweils anderen und musikalisch auf einer Wellenlänge. „Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, mit zwei Pianos Musik zu entwerfen“, sagt Anita, die Matthias schon von der gemeinsamen Teeniezeit in der Sing- und Musikschule in Sulzbach-Rosenberg kennt. Inzwischen sind beide Mitte 30, wohnen in Amberg und haben einen Weg gefunden: „atmosphärische Klaviermusik mit elektronischen Elementen.“

Neben ihren beiden Pianos, die miteinander verkabelt werden, spielen Synthesizer die Hauptrolle in ihren Tracks. Sie erzeugen die elektronischen Elemente, die die maßgebenden Klavierklänge umspielen. Dazu kommen vorproduzierte Drums. Auf dem ersten Album „rahmenlos“ noch etwas zaghafter als auf den sechs neuen Songs, die heuer entstanden sind. „Das Schlagzeug schiebt jetzt ganz schön an, es ist viel mu

tiger“, sagt Matthias. Auf Gesang verzichtet das Duo. Nicht etwa, weil die beiden Musiker nicht singen können. „Der Synthesizer und die Klaviermelodien brauchen viel Fläche, wir müssten in unseren Songs Platz für Gesang schaffen“, erklärt Matthias.

Platz, der nicht da ist – und den sie auch nicht lassen möchten. Denn jeder Song ist perfekt arrangiert, so wie er ist. Die Ideen zu neuen Tracks entwickeln die beiden getrennt voneinander. Die Ausarbeitung erfolgt dann gemeinsam. „Wir fummeln unseren Sound raus und schrauben stundenlang an einem ,Synthie‘ rum, bis er genauso klingt, wie er sich in unseren Köpfen anhört“, sagt Anita. Auch aus Wertschätzung der Musik gegenüber.

Es entstehen Titel, die bei jedem etwas anderes auslösen. „Vor dem inneren Auge läuft sofort ein Film ab“, sagt Anita. Ihre Zuhörer seien in Gedanken, völlig konzentriert auf die Musik und die Wirkung, die sie hat. Das Atmosphärische in den Tracks lädt das Publikum zu einer Reise ein, für die es schon seit den 80ern gepackt hat. Das ist nämlich die Zeit, an die uns die Synthesizer von alles meins deins ein bisschen erinnern. Willkommen zurück!

Konzert:

Alles Meins Deins im Musikomm

Die Band Alles Meins Deins spielt am Donnerstag, 21. November, im Musikomm in Amberg. Los geht es um 20 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.