13.10.2020 - 17:35 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Metall im Käse - Aldi startet Rückrufaktion

Möglicherweise ist Metallabrieb im Käse: Aldi ruft verschiedene Produkte zurück. Kunden bekommen den Kaufpreis auch ohne Kassenbon erstattet.

Aldi ruft verschiedene Käse-Produkte zurück.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in den Produkten aufgrund eines technischen Defekts an einer Verpackungsmaschine metallischer Abrieb enthalten ist. Deswegen rufen Aldi und der Hersteller Fromages d’Europe „Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse“ und „Coq de France Französischer Schnittkäse“ zurück. Betroffen sind folgende Produkte von Aldi Nord und Aldi Süd:

  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Légère 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Mediterran (früher:
    Mit Kräutern der Provence & Chili umhüllt) 180g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Classique 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Kürbiskerne 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Caractère 200g

Betroffen sind auch folgende Produkte von Aldi Nord:

  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Gourmet 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Caractère 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse mit Kürbiskernen 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Mediterran 180g

Der Hersteller betont in seiner Mitteilung, dass es sich um einen vorsorglichen Rückruf handelt. Betroffen sind nur die genannten Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 16.12.20. Verbraucher werden gebeten, die betroffenen Produkte im jeweiligen Markt gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzugeben. Ein Kassenbon ist nicht erforderlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.