10.01.2020 - 14:11 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Nichtraucher werden

Wie fange ich an, aufzuhören: Telefonaktion der Oberpfalz-Medien in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am Dienstag, 14. Januar, von 14 bis 16 Uhr.

Die meisten Raucher haben schon mindestens einmal versucht, vom Glimmstängel los zu kommen.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Der Jahreswechsel ist die Zeit der guten Vorsätze. Gesünder essen, sich mehr bewegen, endlich aufhören, zu rauchen. Die Motivation für einen Rauch-Stopp ist bei jedem eine andere: Die Puste reicht nicht mehr, das Geld auch nicht, der Geruch nervt …

Die meisten Raucher haben schon mindestens einmal versucht, vom Glimmstängel los zu kommen. Doch der Ausstieg ist aufgrund des hohen Abhängigkeitspotenzials von Zigaretten für viele schwer. Leichter wird es mit professioneller Hilfe.

Während der Telefonaktion am Dienstag, 14. Januar, nehmen sich die erfahrenen Entwöhnungs-Berater der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Verena Müller und Dirk Helming, Zeit für Gespräche. Sie helfen, Ängste zu überwinden, besprechen die individuellen Etappen in ein rauchfreies Leben, beraten zu persönlichen Belohnungsstrategien und erörtern, was man bei Rückfällen tun kann.

Sie kennen die erfolgversprechendsten Entwöhnungs-Methoden und die Aktivitäten, die man dem Verlangen nach der Zigarette entgegensetzen kann.

Auf Wunsch erhalten die Anrufer kostenlos ein Päckchen mit Knetball, Lutschpastillen, witzigem Kalender für die ersten 100 rauchfreien Tage und Informationsmaterial. Wer möchte, bekommt durch die Berater auch Unterstützung zum Nulltarif per Telefon in den ersten vier Wochen der Entwöhnung.

Die Telefone sind am Dienstag, 14. Januar, von 14 bis 16 Uhr unter der Nummer 0800/8313131 geschaltet (kostenfrei auch aus dem Mobilfunknetz).

Entwöhnungs-Berater Dirk Helming von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).
Auch Verena Müller bespricht mit den Anrufern die individuellen Etappen in ein rauchfreies Leben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.