22.08.2019 - 11:15 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Spätsommerhoch sorgt für viele Sonnenstunden

Hoch „Corina“ bringt Badewetter und laue Nächte. Es gibt viel Sonne, am Montag, Donnerstag und Freitag auch örtliche Wärmegewitter.

Wetterexperte Andy Neumaier.
von Andy NeumaierProfil

Jetzt, wo ein Hoch (erfreulicherweise) für ein gewisses meteorologisches Sommerloch sorgt, kann man sich ja mal der Statistik widmen. Und diese fördert Erstaunliches zutage. Der Sommer 2019 steht dem Sommer 2018 nämlich kaum in etwas nach. Bei den Temperaturen hat er sogar wenige Zehntel mehr zu bieten als vergangenes Jahr. Das liegt vor allem daran, dass der Juni schon August gespielt hat, und der August eher Juni, was sich letztlich ausgleicht.

Da noch einige warme heiße Tage folgen, und die Statistik den Sommer 2019 erst mit dem August schließt, ist eine Vergrößerung des Vorsprunges durchaus möglich. Nur 2003 toppt dieses und vergangenes Jahr. Subjektiv mag man den diesjährigen Sommer aber etwas „schlechter“ empfunden haben, denn gerade im August war es zeitweise nasser und durchwachsener. Das prägt sich einfach besser ein, weil mehr Menschen Urlaub haben, und weil die Erinnerung daran noch frischer ist, als die an den heißen Juni oder Juli.

Sommerwärme, nur vereinzelt Gewitter

Regen gibt es am Freitag nicht, es wird wieder ein sonniger und trockener Tag. Am Nachmittag könnten sich mal ein paar harmlose Quellwolken vor die Sonne schieben. Wir bekommen aber 10 bis 12 Sonnenstunden. Die Temperaturen erreichen 24 bis 29 Grad. In der Nacht kühlt es auf 14 bis 9 Grad ab.

Am Samstag ziehen neben Sonnenschein auch ein paar Wolkenfelder durch, die aber meist harmlos bleiben. Für 6 bis 9 Sonnenstunden reicht es immer noch. Am Spätnachmittag und Abend besteht ein geringes Risiko für Wärmegewitter von 30 Prozent. Die Temperaturen erreichen 23 bis 28 Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 15 bis 12 Grad.

Leichte Schwüle breitet sich am Sonntag aus. Sonnenschein und Quellwolken teilen sich den Himmel. Nachmittags und abends kann es lokale Wärmegewitter oder einen Schauer geben. Ansonsten herrscht bei 26 bis 31 Grad Badewetter. Die Nacht bleibt mit 16 bis 13 Grad relativ lau, und vereinzelte Gewitter klingen wieder ab.

Weiter warm bis heiß und oft sonnig

In der neuen Woche bleibt sommerliches bis hochsommerliches Wetter dank Hoch „Corina“ erhalten. Insgesamt gibt es viel Sonne, vor allem am Montag, Donnerstag und Freitag auch örtliche Wärmegewitter in den Nachmittags- und Abendstunden. Bei Temperaturen zwischen 26 und 31 Grad bleibt es kuschelig warm. Ob sich das Hoch dann über das Wochenende verlängert, oder die Biege macht, bleibt noch abzuwarten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.