27.08.2019 - 13:49 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Eine Typ-Frage: Frauen im Café

Frauen, unbekannte Wesen – zumindest für Außenstehende. Sie sind mal laut, mal leise, mal in der Gruppe und auch mal ganz alleine.Was sie immer sind: wunderbar – und gerne in Cafés und Bars. Dabei begegnen uns unterschiedliche Typen ...

Sie haben alles im Blick - ihnen entgeht Nichts: Jägerinnen.
von Externer BeitragProfil

Die Jägerin

Sie ist nur hier, um Ausschau nach süßen Typen zu halten. Ihre Beine hat sie übereinander geschlagen, den Rock ein kleines Stück übers Knie gezogen. Die Jägerin geht meistens zu Dritt aus, denn so macht sie es Männern am einfachsten, den ersten Schritt zu wagen. Die Gruppe ist klein genug, dass er keine Angst vor ihrer Horde Freundinnen haben muss. Gleichzeitig ist ein Dreiergespann groß genug, damit er das Objekt seiner Begierde überhaupt in ein Gespräch verwickeln und von der Gruppe abtrennen zu können. Denn eine einzelne Freundin sitzen lassen würde die Jägerin nicht. Auch, wenn für sie seit Betreten des Lokals dieser Lockenkopf da vorne wesentlich interessanter ist als das, worüber ihre Freundinnen sprechen.

Sie sind die Königinnen der Nacht: Woo-Girls.

Das Woo-Girl

Wer selbst in Feierlaune ist und beim Weggehen auf eine Schar Woo-Girls trifft, kann sich glücklich schätzen. Denn diese Damen reißen mit ihrem Enthusiasmus jeden mit. Sie sind die Königinnen der Nacht, bringen Stimmung in die Bude und nichts kann sie aufhalten. Außer der Prosecco geht aus. Aber solange das nicht der Fall ist, tanzen sie durch das Lokal, schmettern die Songs aus den Boxen mit, schließen neue Freundschaften – auch gerne mal mit den Barkeepern – und haben vor allem eins: eine Menge Spaß.

Hinweis: Woo-Girls sind gelegentlich auch als Jägerinnen unterwegs.

Jeder hatte sie schon einmal am Nachbartisch im Café: die Stille.

Die Stille

Dieses Exemplar Frau hat nur Augen für eine Sache, nämlich das Magazin in ihren Händen. Ihr Umfeld ist ihr völlig egal. Sie ist hier, um die neueste Ausgabe ihres Lieblingsheftes abzugreifen. Und vielleicht, um unter Leuten zu sein. Nicht, weil sie Lust darauf hat. Sondern, weil es ihr zu Hause langweilig geworden ist. Und dennoch kann alleine in einem Lokal zu sitzen ganz wunderbar sein. Abgesehen vom bereits erwähnten Exemplar des Lieblingsmagazins gibt es nämlich den besten Kaffee der Stadt und einen leckeren Snack für zwischendurch.

Ihnen geht der Gesprächsstoff nie aus - die BFFs.

Die BFF

Diese Frau interessiert sich nur für eine einzige Person: ihre beste Freundin, die ihr gegenüber sitzt. Sie reden über alles und (ja!) jeden, der ihnen in den Sinn kommt. Egal, ob sie sich gestern erst gesehen haben oder ob seit dem letzen Treffen eine kleine Ewigkeit vergangen ist. Mit besten Freundinnen geht der Gesprächsstoff nie aus. Bitte nicht stören! Außer Sie sind Kellner und bringen nur kurz einen neuen doppelten Latte.

Entspannte Atmosphäre, viel zu tun: die Workaholic.

Die Workaholic

Sie hat ihr Büro gegen einen Tisch im Café ausgetauscht, aber deswegen nicht weniger viel zu tun. Während die anderen Gäste ihre Freizeit genießen, befasst sich die Workaholic nicht weiter mit solchen Kinkerlitzchen und erledigt effizient das, was noch zu tun ist. Sie hält sich hier nur auf, weil am Arbeitsplatz schon alle weg sind, das Wlan

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.