05.06.2021 - 17:59 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Unwetter richtet Schaden in der Oberpfalz an

Eine Unwetterfront zog am Samstag über die Oberpfalz hinweg. Nach einer ersten Bilanz der Polizei kam es zu rund 20 Einsätzen. In einer Asylunterkunft in Vilseck (Kreis Amberg-Sulzbach) schlug ein Blitz ein.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
von Agentur DPAProfil

Vollgelaufene Keller und ein Blitzeinschlag: Gewitter und Schauer haben in der Oberpfalz zu etwa 20 Einsätzen der Polizei geführt. Neben den vollgelaufenen Kellern standen auch Straßenzüge unter Wasser, wie die Beamten am Samstag mitteilten. Vor allem im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz richtete das Unwetter Schaden an.

Betroffen sei aber der ganze Regierungsbezirk. In einer Asylunterkunft in Vilseck (Landkreis Amberg-Sulzberg) schlug laut den Beamten ein Blitz in die Telefonleitung ein. Es brannte jedoch nicht, niemand wurde verletzt. Der Starkregen verursachte auf der Autobahn 93 drei Unfälle. Aufgrund Aquaplanings waren die Wagen ins Schleudern geraten und krachten in die Leitplanke. Ein Mensch erlitt leichte Verletzungen.

Zur Wettervorhersage für die kommende Woche

Oberpfalz

Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes

Oberpfalz

Bericht der Polizei

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.