12.08.2019 - 10:40 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Unwetterfront sorgt für zahlreiche Einsätze in der Oberpfalz

Wegen eines starken Gewitters hatten die Einsatzkräfte in der Nacht auf Montag in der ganzen Oberpfalz viel zu tun. In den Landkreisen Schwandorf und Regensburg wurden mehrere umgestürzte Bäume und Blitzeinschläge gemeldet.

Nach einem Blitzeinschlag steht ein 200 Jahre alter Baum in Kiefenholz (Kreis Regensburg) in Flammen.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Eine Gewitterzelle mit Starkwind und Starkregen zog von Sonntag auf Montag über die Oberpfalz hinweg. Es wurden etwa 35 unwetterbedingte Einsätze gemeldet, darunter zahlreiche umgestürzte Bäume. Der Einsatzschwerpunkt lag in den Landkreisen Regensburg, Cham und Schwandorf.

Mehrere Blitzeinschläge hielten die Einsatzkräfte auf Trab. In Kiefenholz (Kreis Regensburg) schlug der Blitz in einen 200 Jahre alten Baum ein, der daraufhin in Brand geriet. In Poggersdorf (Kreis Schwandorf) schlug der Blitz in einen Stromverteilerkasten ein. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Hebersdorf bei Thanstein

Schlimmer erwischte es in Hebersdorf bei Thanstein (Kreis Schwandorf) eine Scheune, in der landwirtschaftliche Geräte gelagert waren. Nach dem Blitzeinschlag brannte das Gebäude komplett nieder. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.