30.05.2020 - 11:55 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Ein Virus verändert die Welt: Ein halbes Jahr Corona im Überblick

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Innerhalb von sechs Monaten verbreitete sich das Coronavirus auf der ganzen Welt. Eine Übersicht der wichtigsten Ereignisse: Vom Ausbruch im chinesischen Wuhan im Winter 2019 bis zur Lockerung der Schutzmaßnahmen im Mai 2020.

Weltweit hatten Ärzte und Pfleger die Menschen aufgefordert: "Wir bleiben für Euch hier, bleibt Ihr für uns daheim". Auch die Anästhesiepflegekräfte Lisa Troidl, Tina Langer-Sorgenfrei und Alex Bauer (von links) vom St.-Barbara-Krankenhaus in Schwandorf hatten mitgemacht.
von Redaktion ONETZProfil

Im Winter 2019 treten im chinesischen Wuhan die ersten Fälle einer neuen Lungenerkrankung auf. Die Krankheit, die später Covid-19 genannt wird, verbreitet sich auf der ganzen Welt. Reisewarnung, geschlossene Grenzen, Ausgangsbeschränkung sind die Folge: Das Coronavirus hat innerhalb kürzester Zeit die ganze Welt auf den Kopf gestellt. Die letzten sechs Monate im Überblick.

Essay: Die Coronakrise hat Undenkbares möglich gemacht

Deutschland und die Welt

November/Dezember 2019

Zum ersten Mal treten in der chinesischen Stadt Wuhan Fälle einer unbekannten Lungenerkrankung auf.

31. Dezember

Die Krankheitsfälle aus China werden offiziell an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet.

9. Januar 2020

Die Lungenkrankheit gehe auf ein neuartiges Coronavirus zurück, heißt es in China. Am selben Tag gibt es dort den ersten erfassten Todesfall.

21. Januar

Der erste Fall in den USA wird publik.

24. Januar

Das neuartige Virus hat Europa erreicht: In Frankreich gibt es erste Nachweise.

27./28. Januar

Im bayerischen Kreis Starnberg wird die erste Infektion bestätigt. Das betroffene Unternehmen schließt vorübergehend seine Zentrale.

30. Januar

Die WHO erklärt eine „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“.

11. Februar

Die WHO nennt die neuartige Lungenerkran-kung nun Covid-19. Das Virus erhält den Namen Sars-CoV-2.

13. Februar

Der erste deutsche Coronavirus-Patient aus Bayern wird gesund aus der Klinik entlassen.

15. Februar

Frankreich meldet den ersten Todesfall in Europa.

23. Februar

In Europa ist Italien am stärksten betroffen, es gibt mehr als 150 nachgewiesene Infektionen. Das Land riegelt Städte im Norden ab.

25./26. Februar

In Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen gibt es die ersten nachgewiesenen Fälle. Besonders betroffen in NRW: der Kreis Heinsberg.

27./28. Februar

Der neu eingerichtete Krisenstab der Bundesregierung tagt zum ersten Mal.

02. März

Mittlerweile sind rund 60 Länder von offiziell gemeldeten Nachweisen betroffen, laut WHO gibt es rund 3000 Todesopfer.

07. März

In Mitterteich im Landkreis Tirschenreuth wird Starkbierfest gefeiert. Später wird vermutet, dass das Fest Ursache für die hohe Zahl der Corona-Infektionen rund um Mitterteich ist.

08. März

Es wird bekannt, dass erstmals ein Deutscher am Coronavirus gestorben ist. Der Mann war eine Woche zuvor nach Ägypten gereist.

09. März

In Ischgl wird nach einem positiven Coronatest eine Bar geschlossen. Kurz darauf der gesamte Skiort. Es wird davon ausgegangen, dass Touristen das Coronavirus von Ischgl aus in zahlreiche weitere Länder getragen haben.

In NRW gibt es die ersten beiden Todesfälle innerhalb Deutschlands. Die Zahl der Infektionen steigt bundesweit auf mehr als 1000.

Italien erklärt das ganze Land zur Sperrzone.

10. März

Einen ersten Nachweis gibt es nun auch in Sachsen-Anhalt, damit sind alle Bundesländer betroffen. Die Bundesländer folgen Gesunheitsminister Spahns Linie: Vielerorts sollen Events mit mehr als 1000 Menschen abgesagt werden.

11. März

Die WHO spricht jetzt von einer Pandemie.

12. März

In Würzburg stirbt ein Mann an Corona. Es ist der erste Todesfall in Bayern.

12./13. März

Immer mehr Theater und Konzerthäuser in Deutschland stellen den Spielbetrieb ein, Kinostarts werden verschoben. Auch in der Fußballbundesliga gibt es vorläufig keine Spiele mehr.

13. März

Tschechien, Polen und Dänemark riegeln ihre Grenzen ab. US-Präsident Donald Trump ruft den nationalen Notstand aus.

15. März

Die bayerischen Kommunalwahlen finden noch klassisch im Wahllokal statt.

16. März

In Bayern gilt der Katastrophenfall.

Versammlungen und Veranstaltungen werden generell verboten. Das gilt auch für Gottesdienste.

Schulen und Kitas schließen. Es gibt eine Notbetreuung.

An den Grenzen zu Frankreich, Österreich, Luxemburg, Dänemark und der Schweiz setzt die Bundesregierung umfassende Kontrollen und Einreiseverbote in Kraft. In den meisten Bundesländern sind Schulen und Kitas bereits geschlossen, andere folgen.

17. März

Die Bundesregierung spricht eine weltweite Reisewarnung aus. Die für den Sommer 2020 geplante Fußball-Europa-meisterschaft wird um ein Jahr verschoben.

18. März

In Bayern wird die erste Ausgangssperre verhängt – in Mitterteich im Landkreis Tirschenreuth. Mitterteich hat sich in kürzester Zeit zum Corona-Hotspot entwickelt.

In Bayern müssen Geschäfte, die keine für das Leben notwendige Waren anbieten, schließen.

Die bayerischen Grenzen nach Österreich und Tschechi-en sind geschlossen.

Die Freizeiteinrichtungen in Bayern müssen schließen.

19. März

Italien ist jetzt das Land mit den meisten offiziell gemeldeten Toten weltweit. Bisher seien 3405 mit dem Erreger infizierte Menschen gestorben, teilt der Zivilschutz mit.

20. März

Erste Bundesländer in Deutschland kündigen Ausgangsbeschränkungen an. Ein Mann aus dem Landkreis Tirschenreuth verstirbt am Coronavirus. Es ist der erste Todesfall in der Oberpfalz.

21. März

In Bayern gelten künftig Ausgangsbeschränkungen. Wer Haus oder Wohnung verlassen will, braucht dafür einen triftigen Grund. Der Kontakt zu Personen, mit denen man nicht zusammenwohnt, ist nicht erlaubt. In Bayern müssen Gastronomiebetriebe schießen.

22. März

Zur Eindämmung der Infektionsgefahr werden größere Zusammenkünfte in ganz Deutschland verboten. In den USA ist die Zahl der Infizierten binnen einer Woche um mehr als das Zehnfache auf über 24 000 Fälle gestiegen. Der Bundesstaat New York ist am schwersten betroffen.

24. März

Die Olympischen Spiele in Tokio werden wegen der Corona-Pandemie ins Jahr 2021 verschoben.

25. März

Als zweites Land in Europa meldet Spanien mit 3434 Fällen mehr Tote, als in China erfasst wurden.

29. März

Die Stichwahlen zur bayerischen Kommunalwahl finden komplett per Briefwahl statt.

Mit über 140 000 sind in den USA jetzt mehr Infektionen bekannt, als in jedem anderen Land der Welt offiziell erfasst wurden.

In Deutschland liegt Zahl der Nachweise nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität bei weit über 60 000, es gibt mehr als 540 Tote.

07. April

Die Ausgangssperre in Mitterteich wird aufgehoben. Nun gelten wie in ganz Bayern Ausgangsbeschränkungen.

21. April

Das Oktoberfest 2020 in München ist abgesagt.

27. April

Die bayerischen Schüler kehren nach und nach in die Schulen zurück. Den Anfang machen die Abschlussklassen. In Bayern dürfen die ersten Geschäfte wieder öffnen. In ganz Deutschland gilt in Geschäften und öffentlichem Nahverkehr eine Maskenpflicht.

04. Mai

In Bayern dürfen wieder Gottes-dienste gefeiert werden.

06. Mai

Ein Schritt zurück in die Normalität: Bayern hebt die Ausgangsbeschränkungen auf. Kontaktbeschränkungen gelten weiterhin.

11. Mai

In Bayern dürfen auch die letzten Geschäfte wieder öffnen.

16. Mai

Die Fußballbundesliga startet wieder – mit Geisterspielen.

Deutschland, Österreich und die Schweiz lockern die Beschränkungen an den Grenzen.

18. Mai

Die Außengastronomie in Bayern darf wieder öffnen. Es gelten strenge Hygieneregeln.

25. Mai

Die Innengastronomie in Bayern darf wieder öffnen. Es gelten strenge Hygieneregeln.

28. Mai

Nach Daten der Johns-Hopkins-Universtität ist die Zahl der Corona-Toten in den USA über die Marke von 100 000 gestiegen.

29. Mai

Laut Robert-Koch-Institut haben sich seit Beginn der Coronakrise 180 458 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteck (Stand 29. Mai, 0 Uhr).

Bislang starben in Deutschland nach RKI-Angaben 8450 nachweislich mit dem Virus Infizierte.

164 100 Menschen haben in Deutschland die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

30. Mai

Die bayerische Tourismusbranche darf wieder öffnen. Es gelten strenge Hygieneregeln.

15. Juni

Deutsche Touristen dürfen wieder nach Tschechien einreisen.

8. Juni

Fitnessstudios und Freibäder in Bayern dürfen wieder öffnen

Fragen und Antworten zu den verschiedensten Themenkomplexen

Deutschland und die Welt

Corona-Newsblog

Deutschland und die Welt

Sterbezahlen in Weiden und Tirschenreuth auf Rekord-Niveau

Mitterteich
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.