24.01.2019 - 13:25 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Wetter mit vielen Fragezeichen

Vor allem Freitagfrüh soll überall ein wenig Schnee liegen. Aber der bleibt nicht lange. Am Wochenende soll er wieder tauen. Das scheint sicher. Unsicher dagegen bleibt, wie es in der kommenden Woche weitergeht.

Meteorologe Andy Neumaier erwartet für das Wochenende Tauwetter.
von Andy NeumaierProfil

Nach dem Tauwetter kommt am Montag und Dienstag Polarluft mit Schneefällen zurück, und nach der Mehrzahl der Wettermodelle bleibt diese auch. Damit ist das zumindest die etwas wahrscheinlichere Variante. Einige Wetterkarten zeigen aber auch zunehmende Westwinde mit Regenfronten, und sogar ein Orkantief zur Wochenmitte. Das wäre dann der Winterkiller, und würde für längere Zeit das milde und stürmische Tor zum Atlantik öffnen. Da muss man wohl einfach noch abwarten, bis sich die Wetterkarten annähern, um vernünftige Aussagen zu treffen. Manchmal steht man mit der Vorhersagerei eben auch da wie der Ochs vorm Berg – und das darf man ruhig zugeben.

Achtung, möglicherweise Blitzeis am Samstag

Der Freitag bringt anfangs noch schwache Schneeschauer, die sich aber nach Osten zurückziehen. Dahinter scheint kurz mal die Sonne durch die Wolken, bevor abends und nachts neue, teilweise auch kräftige Schneefälle aufziehen. Mit böigem Wind drohen dann in freien Lagen auch Verwehungen. Die Temperaturen erreichen -5 bis -1 Grad. In der Nacht wird es langsam milder.

Am Samstag schneit es anfangs noch, dann geht der Niederschlag aber bei stürmischen Windböen bis auf die Höhen in Regen über, und auf gefrorenen Böden droht dabei Blitzeis! Die Temperaturen steigen bis zum Abend auf 0 bis +4 Grad. In der Nacht ist es windig mit Regen und nassem Schnee bei 3 bis 0 Grad.

Der Sonntag bringt höchstens am Vormittag kurz ein paar Aufhellungen, sonst halten sich viele Wolken, und zeitweise kommt es zu Niederschlägen, die zum Teil auch mal als nasser Schnee fallen können. Mit 0 bis +4 Grad bleibt es eher nasskalt und windig. In der Nacht nasse Schneeschauer, aber bei Werten nahe 0 Grad kann es an manchen Stellen tückische Glätte geben.

Zunächst wieder Schneeschauer

Am Montag und Dienstag gibt es bei -2 bis +1 Grad wieder häufiger Schnee bis in die Niederungen. Danach scheiden sich die Geister, wahrscheinlich bleibt es auch nach Wochenmitte eher winterlich mit gelegentlichen Schneefällen bei Werten um 0 Grad. In einer unwahrscheinlicheren Variante könnte ein schwerer Wintersturm am Mittwoch erst starke Schneefälle und danach mildes Regenwetter mit Werten über plus 5 Grad bringen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.