29.06.2018 - 20:29 Uhr
RegensburgOberpfalz

Fordfahrer kracht in ausgestellte Autos

Ein Mann verlor in Regensburg am Freitagabend aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhänders mit einem anderen Auto.

In Regensburg krachte ein Autofahrer in die Autos eines Händlers.

Ein Mann verlor am Freitagabend, 29. Juni, gegen 19.30 Uhr in Regensburg plötzlich die Kontrolle über seinen Ford und schleuderte in das Gelände eines Gebrauchtfahrzeughänders an der Kreuzung Pilsen Allee/ Donaustaufer Straße. Er kollidierte mit einem dort abgestellten Fahrzeug. Nach ersten Erkenntnissen kam der Mann wohl aus gesundheitlichen Gründen von der Straße ab. Mitarbeiter des Händlers versuchten den Mann zu reaninimeren, was ihnen auch gelang. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz und brachte den Notarzt zur Unfallstelle. Ebenfalls vor Ort waren die Berufsfeuerwehr Regensburg sowie Mitglieder der Feuerwehr Donaustauf, die zufällig vorbeikamen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.