13.05.2018 - 20:00 Uhr
SchönseeOberpfalz

Gläubige sind als Zeugen für das kommende Reich Gottes gefordert

Weiding/Schönsee. Zur Bittprozession zum Schönbrunnen hat am Christi Himmelfahrtstag die Pfarreiengemeinschaft Schönsee-Weiding eingeladen. Zahlreiche Gläubige folgten der Prozession im Gebet und Gesang ab der Filialkirche in Hannesried. In der Predigt ging Pfarrer Wolfgang Dietz auf die Lesung des Tages ein. Die vierzig Tage zwischen Ostern und Himmelfahrt, über die wir im Glaubensbekenntnis schnell hinweghuschen, sei eine wichtige Zeit. Die Apostelgeschichte widme dieser Zeit besondere Aufmerksamkeit. Jesus beweise den Jüngern, dass er lebt. Er kündigt ihnen dabei an, dass der Heilige Geist über sie kommt und er beauftragt sie, Zeugen für das kommende Reich Gottes zu sein. Auch wir sollen in der heutigen Zeit Zeugen für das Reich Gottes in der Welt sein. Besonderen Dank sprach Pfarrer Dietz der Blaskapelle Weiding unter der Leitung von Florian Scherbl für die musikalische Begleitung des Festgottesdienstes aus. Er lobte ebenso das Engagement derer, die sich während des Jahres um die Pflege der Schönbrunnenkapelle kümmern. Bild: exb

von Ludwig HöcherlProfil

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.