09.05.2018 - 15:20 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Herbert Krauthann geht, Günther Hoffmann kommt Wechsel in der Jagdberatung

"Herbert Krauthann hat sich besondere Verdienste um das Jagdwesen im Landkreis erworben", sagte Landrat Thomas Ebeling bei der Verabschiedung des langjährigen Jagdberaters am Montag im Landratsamt. Gleichzeitig stellte er mit Günther Hoffmann aus Maxhütte-Haidhof den Nachfolger vor.

Landrat Thomas Ebeling (Zweiter von links) verabschiedete den langjährigen Jagdberater Herbert Krauthann (Zweiter von rechts) und ernannte Günther Hoffmann (rechts) zum Nachfolger. Links der neue stellvertretende Kreisjagdberater Gunter Stangl. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

"Der Jagdberater unterstützt die Behörden in allen jagdlichen Angelegenheiten". Dieser Aufgabe sei Herbert Krauthann 45 Jahre lang nach gekommen, zunächst als Stellvertreter und seit April 2002 als erster Jagdberater des Landkreises, so der Landrat in seiner Laudatio. Nun ziehe sich der Ehrenvorsitzende des Jägervereins St. Hubertus auf das waidmännische Altenteil zurück.

Den Jagdberater schlagen die Mitglieder der Kreisgruppe im Bayerischen Jagdverband vor, der Landrat beruft ihn offiziell. Die Jägerschaft bestätigte Herbert Krauthann regelmäßig im Amt, bis er sich heuer nicht mehr zur Wahl stellte. Seit 1959 ist Herbert Krauthann Mitglied im Landesjagdverband, über 20 Jahre führte er den Jägerverein St. Hubertus Schwandorf. Bei seine r Verabschiedung bedankte sich der scheidende Jagdberater bei allen, die mit ihm über Jahrzehnte hinweg "ins selbe Horn geblasen haben".

Zum Nachfolger von Herbert Krauthann wählten die Delegierten der Kreisgruppe den bisherigen stellvertretenden Jagdberater Günther Hoffmann aus Maxhütte-Haidhof. Neuer Stellvertreter ist nun Gunter Stangl aus Nittenau.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.