09.05.2018 - 10:16 Uhr
TeublitzOberpfalz

Polizei sucht 26-Jährige, die ausgebüxten Hund in Wald folgt Betrunkene Frau wird nach Unfall vermisst

Ein Frau baut betrunken einen Unfall. Dann ruft sie eine Freundin an, die die Polizei benachrichtigt. Als die Streife am Unfallort ankommt, ist die Fahrerin nicht zu sehen.

von Jürgen MaschingProfil

Eine 26 jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Forchheim fuhr am Mittwoch gegen 1.40 Uhr die Gemeindeverbindungsstraße von Pottenstetten nach Premberg. Etwa 600 Meter nach dem Ortsteil Richthof kam die Fahrerin alleinbeteiligt mit ihrem VW Polo mit dem rechten Reifen ins Bankett und übersteuerte daraufhin nach links in den Straßengraben und überschlug sich.

Die Fahrerin konnte zwar noch selbst aussteigen und verständigte über Telefon auch eine Freundin, welche ihrerseits die Polizei zum Unfall rief. Im Fahrzeug befand sich auch der Hund der Fahrerin, welcher nach dem Unfall in den Wald lief. Die Fahrerin folgte dem Hund und als die Streife der Polizei am Unfallort eintraf, befand sich niemand am Unfallort. Aus Sorge um ihren Gesundheitszustand wurde deshalb die Feuerwehren Münchshofen, Premberg und Pottenstetten zur Vermisstensuche alarmiert.

Eine Streife der Polizei Burglengenfeld fand  die Fahrerin dann nahe dem Gestüt Dirnau. Hier wurde möglicherweise auch die Ursache des Verkehrsunfalls deutlich, weil die Fahrerin einen erheblichen Atemalkoholwert aufwies, weshalb von ihr eine Blutentnahme im Krankenhaus Burglengenfeld durchgeführt und auch ihr Führerschein sichergestellt wurde. Das Auto, das einen mittleren vierstelligen Eurobetrag Schaden aufwies, musste abgeschleppt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.