11.04.2018 - 10:33 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Nachholspiele Kreisklasse Ost

von Helmut KapplProfil

Nachholspiele Kreisklasse Ost

Vier Teams der Kreisklassse Ost schnüren am Donnerstagabend um 18 Uhr die Stiefel zu einem Nachholspiel. Von entscheidender Bedeutung sind sie für alle Beteiligte nicht.

ATSV Tirschenreuth II – SV Griesbach
Gerade während der Woche hat ATSV-Coach Marco Zeus mit personellen Problemen zu kämpfen. „Allerdings werden wir die Punkte nicht kampflos abgeben“, verspricht Zeus. Vielleicht ergeben sich einige Überraschungen, will er doch teilweise auf die alte Garde zurückgreifen. „Schon im Hinspiel hatten wir Probleme“, erinnert sich Kollege Manuel Waller. „Auf gar keinen Fall darf sich meine Mannschaft vom Tabellenplatz des Gastes blenden lassen, sonst könnte der Schuss nach hinten losgehen.“

SG Fuchsmühl – FC Tirschenreuth II
Die letzten beiden Siege taten der Heimelf gut. Nun gastiert mit der Bezirksligareserve laut Trainer Wolfgang Eiglmeier ein äußerst unangenenehmer und spielstarker Gegner. „Das bemerkten schon beim 1:1 in der Hinrunde. Aber meine Truppe ist gut drauf und rechnet sich schon etwas Zählbares aus.“ Da einige Akteure beruflich verhindert und krank sind, entscheidet sich die Anfangsformation kurzfristig. Die Scharte gegen Griesbach wollen die Gäste umgehend ausbügeln. Laut FC-Spielleiter Thomas Schramm führte naives Abwehrverhalten zu der Niederlage. „Das darf uns nicht mehr passen, wenn wir in Fuchsmühl bestehen wollen.“ Der Kader richtet sich wie immer nach der Ersten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.