06.04.2018 - 11:09 Uhr
Oberpfalz

Bürgerbegehren kommt Unterschriftensammler treffen sich

Erstmal wir es in Altenstadt ein Bürgerbegehren geben. Beim Treffen der Unterschriftensammler wurde Bilanz gezogen und auch über Alternativen dikutiert.

Mit dem Absperrband zeigt Peter Schramek(hinten) die Größe der zu sanierenden Fläche auf dem alten Pfarrplatz, die ganz von dem geplanten Brunnens mit Fontänen eingenommen würde.
von Johann AdamProfil

Altenstadt/WN. (adj) Einen Eindruck von der geplanten Umgestaltung des alten Pfarrplatzes konnten sich die Anwesenden beim Treffen der Unterschriftensammler für das Bürgerbegehren „Brunnen mit Fontänen“ machen. Über 700 Unterschriften, die von Peter Hofmeister, Wilfried Siebert und Bernhard Pscheidt an Bürgermeister Ernst Schicketanz übergeben wurden, haben etwa 30 Helfer gesammelt. Hofmeister und Siebert gingen kurz auf den Ablauf die Übergabe ein. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler Bernhard Pscheidt stellte dann die ursprünglich vom Planer Stiefler im Gemeinderat vorgestellten alternativen Vorschläge vor. Einstimmiger Tenor der Anwesenden war, dass man nicht gegen eine vernünftige Umgestaltung des Platzes sei. Doch ein ca 80 qm großer Brunnen mit Wasserfontänen passt nicht zu einem Ort wie Altenstadt. Pscheidt appelliert an die Bürger bei der Infoveranstaltung der Gemeinde Anfang Mai sich selbst ein Bild zu machen. Auch legte er allen ans Herz beim Bürgerentscheid mit abzustimmen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.