23.04.2019 - 10:35 Uhr
Waldheim bei GeorgenbergOberpfalz

"Grenzland" Waldheim in der Oberpfalzliga

Die erste Luftgewehr-Mannschaft setzt sich bei den Aufstiegskämpfen durch.

Das erfolgreiche Team: Luisa Wittmann, Maria Hirnet (vorne, von links), Schützenmeister und Betreuer Anton Hirnet, Christoph Wittmann, Nina Heinle, Stefan Schönberger und Trainer Christian Stahl (hinten, von links).
von Josef PilfusekProfil

Damit hatten selbst die kühnsten Optimisten nicht gerechnet: Die erste Luftgewehr-Mannschaft der Schützengesellschaft „Grenzland“ Waldheim ist in die Oberpfalzliga aufgestiegen. Bei den Aufstiegs-, Platzierungs- und Abstiegskämpfen der Bezirksoberliga Nord in Fuchsmühl setzte das von Christian Stahl trainierte und von Schützenmeister Anton Hirnet betreute Team der Saison 2018/2019 die Krone auf.

Beim Aufstiegskampf zwischen dem eigentlichen Topfavoriten Schützenverein 1516 Pleystein und den Waldheimer „Grenzland“-Schützen mussten beide Mannschaften auf ihre an Nummer eins gesetzten Thomas Enslein (Pleystein) und Nina Heinle (Waldheim) verzichten. Im Hinkampf besiegten Maria Hirnet, Luisa Wittmann, Christoph Wittmann und Stefan Schönberger ihre Gegner Gerhard Voit, Johannes Baier, Andreas Müllner und Leoni Fürnrohr mit teilweise hervorragenden Ergebnissen und gingen mit 4:0 Punkten und 1490:1454 Ringen in Führung. Der Rückkampf ging ebenso mit 4:0 und 1489:1451 Ringen an die Schützengesellschaft „Grenzland“ Waldheim. Beste Schützen waren bei den Waldheimern Maria Hirnet mit 380 und 384 Ringen und Luisa Wittmann (385 und 372). Am erfolgreichsten bei den Pleysteinern waren Gerhard Voit (377 und 370) und Johannes Baier (377 und 372).

Dass der Jubel bei den Waldheimern nach dem Titelgewinn fast keine Grenzen hatte, versteht sich von selbst. „Wir sind die Überraschungssieger“, stellte Anton Hirnet fest und freute sich mit dem erfolgreichen Team. Ein wenig träumen durfte er dabei auch. „Das nächste Ziel wäre nun zwar die Bayernliga, aber es gilt zunächst, als Abstiegskandidat Nummer eins die Oberpfalzliga zu halten“, weiß der Schützenmeister.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.