Update 16.01.2022 - 08:56 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Corona am Sonntag: Zahl der Krankenhauseinweisungen steigt wieder

Mehr Infektionen führen wieder zu mehr Krankenhauseinweisungen, aber (noch) nicht zu mehr Intensivpatienten. Das zeigen Zahlen von RKI, Divi und LGL. In der Oberpfalz fallen über 900 von 1100 neue Meldungen auf Stadt und Land Regensburg.

Corona in Zahlen
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Die Pandemie-Entwicklung der letzten 30 Tage

Warum Fallzahlen negativ sein können

Tirschenreuth

Fragen und Antworten zur Corona-Statistik

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Martin Pfeifer

Servus,

ein Hinweis zu ihren Zahlenreihen der Pandemie. Diese sehr übersichtliche Darstellung endet leider seit einigen Tagen am 02. Dezember. Können Sie die Darstellung bitte aktualisieren.

Gerade der Verlauf der Inzidenz in den einzelnen Kreisen ist sehr interessant.

09.12.2021
Kathrin Moch

Hallo Martin Pfeifer, danke für den Hinweis. Trotz Aktualisierung war da bei der Darstellung etwas schief gelaufen. Nun sollte es wieder passen. Beste Grüße aus der Redaktion /Kathi 

09.12.2021
Wolfgang Würth

Hallo Herr Pfeifer,

vielen Dank für den Hinweis. Die Zahlen waren tatsächlich falsch, schuld war ein technisches Problem bei der Übertragung. Inzwischen stimmen die Werte wieder.

Auch ihre anderen Vorschläge werden wir in den nächsten Tagen soweit möglich umsetzen.

13.10.2021
Martin Pfeifer

Danke für die Umsetzung!Q

15.10.2021
Martin Pfeifer

Ihre Darstellung der Werte für die vollständig geimpften Personen von heute (12.10.2021) enthält einen Bock. Deutschland 0,00%, dafür Kreis AS und Stadt AM 158,35% sowie Tirschenreuth 139,60 ist offensichtlich nicht plausibel. Auch die Werte anderer Kreise passen nicht, weil zu hoch oder deutlich zu niedrig.

12.10.2021
Martin Pfeifer

Die neue Darstellung ist plakativ auf die aktuellen Werte abgestimmt. Da die ersten Einschränkungen inzidenzabhängig erst nach drei Tagen greifen bzw. wieder entfallen, benutzt ich gerne die Werte der letzten 30 Tage. Vielleicht können Sie folgende Verbesserungswünsche umsetzen:
- Der Link zu den zusätzlichen Daten mit der Pandemie-Entwicklung der letzten 30 Tage ist sehr klein, ja geradezu versteckt.
- Die Möglichkeit, einzelne Kreise auszuwählen, erleichtert die Übersicht bei den Inzidenz-Werten. Ich schlage vor, die horizontalen Gitter-Netzlinien stärker einzuzeichnen. Hier sollten vor allem die Inzidenz-Werte 35, 50 und 100 hervorgehoben sein. Auch bei den anderen Kurven ist eine Hervorhebung der horizontalen Gitter-Netzlinien sinnvoll.
- Neben der Anzahl der Covid-19-Patienten auf den Intensiv-Stationen sollte auch die Entwicklung der Anzahl neu hospitalisierter Patienten in den letzten 30 Tage dargestellt werden.

04.10.2021
Martin Pfeifer

An dieser Stelle auch von mir Danke für die tägliche Aufbereitung der Corona-Daten. Gerade die Übersicht, welche Inzidenz welcher Landkreis in den letzten Tagen hatte, erleichtert einiges. Auch wenn es nicht offiziell ist

Sehr interessant ist auch die an anderer Stelle gezeigte Übersicht der deutschlandweiten Entwicklung im Vergleich zur Vorwoche. So etwas habe ich sonst noch nie gesehen.

Die Darstellung der neuen Corona-Fälle und der neuen Corona-Toten pro Landkreis als Teil eines "Blechkuchen" empfinde ich als schwer verständlich, weil dies nur ein Vergleich der absoluten Zahlen ist, aber nicht die unterschiedliche Größe der Kreise berücksichtigt wird.

11.05.2021
Johann Hautz

Ich sage: Alles sauber rausgearbeitet! - Super Arbeit!
Da kann sich lgl eine Scheibe abschneiden.
Oder wo findet man noch so sauber:

- Inzidenz-Wert: lgl: 49/51; 99/101 sieht jeweils ganz anders aus
hier: Super!
- Verlauf Corona-Tote: Habe ich wo anders überhaupt nicht gefunden :-(
- Belegung "Covid-Patienten auf bayerischen Intensivstationen":
sauber rausgearbeitet!

Kann nur eins sagen:

Super Arbeit
Besten Dank!

Hans

02.02.2021
Wolfgang Würth

Vielen Dank, Herr Hautz.

12.02.2021
Oskar Kaiser

Sehr lesenswert, gute Arbeit und das seit Beginn der Pandemie.

Vielen Dank
Oskar

10.02.2021