09.01.2020 - 13:47 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gut informiert in den Tag mit dem Onetz-Guten-Morgen-Newsletter

Bereits 5500 Oberpfälzerinnen und Oberpfälzer bekommen jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus ihrer Heimat in ihr E-Mail-Postfach geliefert - mit dem kostenlosen „Guten-Morgen-Newsletter“ von Onetz.de.

Redakteur Friedrich Peterhans mit dem Guten-Morgen-Newsletter
von tow Kontakt Profil
 

Der Newsletter besteht aus zwei Bereichen. Zum einen enthält jede Aussendung zwei Artikel, die die Onetz.de-Redaktion Ihnen genauso wie allen anderen Lesern in der Oberpfalz ans Herz legen. Zum anderen besteht der Newsletter aus einer Reihe von Artikeln, die die Technik für jeden einzelnen Empfänger individuell zusammenstellt. Denn das System hinter dem Newsletter merkt sich, welche Artikel auf Onetz.de Sie in der Vergangenheit gelesen haben. Darauf basieren dann die künftigen Artikel-Empfehlungen. Je länger Sie den Newsletter nutzen, desto präziser werden die Empfehlungen. Sie müssen daher auch nicht händisch angeben, für welche Themen Sie sich interessieren. Mehr Daten als die, die für den Newsletter notwendig sind, werden vom System natürlich nicht gesammelt.

Sie müssen nur Ihre E-Mail-Adresse in die oben stehende Maske eintragen und auf „Abonnieren“ klicken. Sie bekommen dann eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Hier finden Sie auch detaillierte Angaben zum Datenschutz.

Der "Guten-Morgen-Oberpfalz"-Newsletter ist der erste Newsletter aus der onetz.de-Redaktion. Weitere für verschiedene Interessensgruppen werden folgen. In den kommenden Wochen möchten wir gemeinsam mit Ihnen dieses Angebot verbessern. Wir betrachten diesen Zeitraum als öffentliche Test-Phase. Sprich: Schreiben Sie uns, was Ihnen an unserem Newsletter gefällt, weisen Sie uns auf technische Probleme hin. Einfach per E-Mail an newsletter[at]onetz[dot]de oder antworten Sie einfach in Ihrem Mail-Programm auf die Newsletter-Mail. Wir sind für jeden Hinweis dankbar. Mit Ihrer Hilfe können wir den Newsletter noch besser machen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.