30.04.2018 - 11:43 Uhr
Oberpfalz

Vernissage mit Werken von Marin Fürbringer, Philipp Moll und Andrea Sohler Weltanschauungsbeauftrage kommen zum A.K.T.

von Johann FrischholzProfil

Weltanschauungsbeauftrage kommen zum A.K.T.
Vernissage mit Werken von Marin Fürbringer, Philipp Moll und Andrea Sohler
(frj) Die Weltanschauungsbeauftragen sind Martin Fürbringer und der 2016 verstorbene Philipp Moll. Sie haben beide an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg studiert und über viele Jahre zusammen gearbeitet. Der in Nürnberg und Frankreich lebende Martin Fürbringer ist Inhaber des Assistenzlehrstuhls für Kunst im Öffentlichen Raum an der Akademie und ist Mitglied des urban-research-institute.org und ansonsten freischaffender Künstler.
Zusammen mit dem Weltanschauungsbeauftragten werden in der Ausstellung auch Arbeiten von Andrea Sohler zu sehen sein. Sie wurde in Siebenbürgen geboren, hat ihr Abitur in Toronto/Kanada abgelegt und an der Hochschule für Angewandte Künste in Budapest und ebenfalls an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg studiert. Die Kulturförderpreisträgerin der Stadt Nürnberg arbeitet mit den Mitteln der Fotografie. Ihr Interesse gilt vor allen jenen Dingen, die wir täglich sehen, aber nicht wirklich wahrnehmen.
Die Vernissage zur Ausstellung „iFaltig“ ist am Freitag, 4. Mai in den Räumen des Kulturstifts, in der Neustift 47. Beginn ist um 19.30 Uhr und der Eintritt ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.