ADAC-Ortsclub organisiert "Fuchsjagd"
Ein echter Fuchs auf Platz eins

An vier Stationen mussten Aufgaben gelöst werden, wie das gekonnte Einparken. Sportleiter Stefan Eiser kontrollierte den Abstand der Reifen zu vorgegebenen Markierungen.
Freizeit
Oberviechtach
12.10.2017
75
0

Der Spur auf dem kürzestem Weg folgen. Das war die Anweisung bei der "Fuchsjagd" des ADAC-Ortsclubs Oberviechtach. Wer sich von falschen Fährten nicht beirren ließ, holte Punkte und als Jagdtrophäe eine Urkunde. Sieger wurde ein Teilnehmer, der noch mehr als Wissen, Geschicklichkeit und Glück zu bieten hatte.

"Folgen Sie auf kürzestem Weg der Spur des Fuchses. Vermeiden Sie Fehlspuren", so lautete die Anweisung an die Autofahrer, die sich zur "Fuchsjagd" des ADAC-Ortsclubs in der Tankstelle Zwack angemeldet hatten. Etliche Teams machten sich bei unangenehmem Wetter rund um den Frauenstein auf den Weg.

Vier Stationen

Die Route führte von Schönthan über Tiefenbach und zurück über Laub bis nach Lukahammer zur "Hammerschänke". Da der Weg natürlich nicht bekannt war, mussten sich die Fahrer an orangen Punkten auf der Straße orientieren. Wissen, Geschicklichkeit und Glück waren an vier Stationen gefragt, als verschiedene Aufgaben zu bewältigen waren. Das Planungsteam, mit ADAC-Ortsvorsitzenden Vorsitzenden Max Zwack, Stellvertreter Peter Kraus, Michael Eckl und Sportleiter Stefan Eiser sowie Fahrlehrer Josef Herdegen, hatte dazu Führerscheinfragen notiert und ein Teesorten-Raten vorbereitet. Fotos von der Strecke mussten in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Beim Einparken wurde der Abstand vom rechten Vorderrad und dem rechten Hinterreifen zu vorgegebenen Markierungen gemessen.

Sieger wurde, wer die wenigsten Kilometer zurückgelegt und die Fragen und Aufgaben am besten gelöst hatte. Um die "Fuchsjagd" spannender zu machen, wurden an Kreuzungen und Gabelungen auch falsche Fährten ("Fehl-Spuren") mit orangen Kreuzen gelegt, um die Teilnehmer zu verwirren. Die Siegerehrung fand am Ziel in der "Hammerschänke" statt. Stefan Eiser und Max Zwack überreichten die Preise in Form von Gutscheinen, die beim kulinarischen Abend des ADAC-Ortsclubs eingelöst werden können.

Siegerehrung

Sieger und "Fuchs" des nächsten Jahres wurde Michael Fuchs vor Michael Reisinger und Georg Severin Lang. Der Vorsitzende dankte den Helfern und Startern und lud für Samstag, 28. Oktober, 19 Uhr, zum kulinarischen Abend ins Pfarrheim ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.