06.03.2018 - 17:14 Uhr
Oberviechtach

Garde tanzt in der Erfolgsspur

Gardetreffen in der Nabburger Nordgauhalle und in Neutraubling, Faschingsbälle, zwei Kinderfaschingsveranstaltungen in der Mehrzweckhalle, Krabbelfasching, Auftritte an Schulen, Sturm aufs Rathaus, Kehraus im Mehrgenerationentreff und Dankeschönparty: 53 Auftritten haben die 83 aktiven Tänzerinnen von "Grün-Weiß" in der Saison 2017/18 zu bewältigen.

Präsident Michael Welnhofer (rechts) und seine Stellvertreterin Marion Dietz (vorne, Dritte von rechts) freuen sich, mit dem wiedergewählten Vorstand drei Jahre weiterarbeiten zu können. Bilder: weu (2)
von Udo WeißProfil

Über einen guten Besuch, bei dem fast alle Mitglieder vollständig anwesend waren, freute sich der Präsident der Tanzgruppe "Grün-Weiß", Michael Welnhofer bei der Jahreshauptversammlung im Saal des Mehrgenerationentreffs (MGT). Neben den Aktiven, Mitarbeitern und Eltern galt sein besonderer Gruß Altbürgermeister und Senator Wilfried Neuber. Der Präsident lud zunächst ein, sich am ausgiebigen Kuchenbuffet zu bedienen.

83 aktive Tänzerinnen

Anhand einer umfangreichen Bilderschau, die auf der Homepage aufgeführt ist, blickte er auf die 53 Auftritte der 83 aktiven Tänzerinnen zurück. Der Reigen begann mit dem Ehrenabend, an dem 33 Leistungsabzeichen vergeben wurden. Neben den sensationellen Gardeauftritten stand auch die Teilnahme an Turnieren auf dem Programm. Dass bei der Garde "Grün-Weiß" die Ausbildung im Tanzsport hoch angesiedelt ist, zeigen die Leistungen bei Turnieren.

Von den fünf Tanzmariechen waren neben Sophie Last und Jana Schlagenhaufer, den zwei Aushängeschilder des Vereins, auch Anna Last und Fabienne Isamil sowie die Juniorengarde auf Turnieren dabei. Natürlich gab es auch im Sommer Auftritte wie Bürgerfest, Schönseer Seefest, Michaeli-Markt und 50 Jahre Soldatenheim. Nicht ohne Stolz dankte Welnhofer allen Aktiven, den Betreuern, Trainern, der Arbeiterwohlfahrt sowie den Eltern. Sein Dank galt auch der Stadt und dem Landkreis.

Dankeschönparty

Leider musste er mit Anja Krämer (21 Jahre aktiv), Julia Kramer (11 Jahre), Jessica Piehler (12 Jahre), Lisa Ring (16 Jahre) und Stefanie Lößl (12 Jahre) auch einige langgediente Damen verabschieden. Der Senator der Garde und Vorsitzender der AWO, Wilfried Neuber, brachte in seinem Grußwort seine Anerkennung zum Ausdruck: "Wir sind stolz auf die Tanzgruppe. Ein Riesenkompliment an euch!

Auch die Oberviechtacher Bevölkerung weiß mittlerweile die Grün-Weißen zu schätzen." Respekt zollte er dem Präsidenten, seiner Vizepräsidentin Marion Dietz, der Vorstandschaft und dem Trainerstab, die nun schon im 29. Jahr den Verein erfolgreich voranbringen. Bei der Wahl, die Neuber in Rekordzeit abwickelte, wurde die Vorstandschaft zum größten Teil bestätigt. Im Ausblick nannte Welnhofer einige Termine wie das erste Schnuppertraining am 12. März ab 17 Uhr in der Dreifachturnhalle des Gymnasiums.

Am 19. März um 17 Uhr werden alle Fünf- bis Vierzehnjährigen in der Dreifachturnhalle eingeteilt und um 18.30 Uhr im MGT alle, die älter als 15 Jahre sind. Am 11. März wird die Deutsche Meisterschaft in Halle besucht und am 17. März der Gauwettkampf in Amberg. Hinweis gab er auf die Wiederholung der erfolgreichen Mädchen-Flohmärkte am 8. April im MGT ab 13 Uhr. Geplant sei für den 8. September ein Straßenfest auf dem Gelände um das MGT.

Auch durch viele Kurse wie Akrobatik, Rückenschule, Yoga, Ballett, Krabbelgruppe und Kinderturnen ist der Mehrgenerationentreff die ganze Woche über ausgebucht und es sind nur noch wenige Termine frei. Mit einem Buffet wurde die anschließende "Dankeschönparty" eröffnet. Weitere Informationen gibt es unter Telefonnummer 01712820914 (www.awotanzgruppe.de).

Neuwahlen

1. Vorsitzender: Michael Welnhofer; 2. Vorsitzende: Marion Dietz; Kassenwart: Nikolai Welnhofer; Schriftführerin: Christine Hutzler. Beisitzer: Antonia Lang (Jugendvertreter), Bettina Treiber, Stella Welnhofer, Martina Dirschedl, Carola Zankl und alle Trainerinnen kraft Amtes. Kassenprüfer: Martina Lößl, Carla Last. (weu)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp