05.09.2017 - 20:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Kinderaktion des Gartenbauvereins Langau Gute Kartoffelernte

Kartoffeln anzubauen und mit der Hand zu ernten, ist eine mühsame Angelegenheit. Nicht so, wenn man die Knollen im Eimer pflanzt. Diese Kinderaktion des Gartenbauvereins Langau ist sehr gut angekommen. Wenn auch die Pflege der Knollen von Mamas oder Omas unterstützt wurde, so brachten die jungen Gärtner voller Stolz ihre Kartoffelpflanze, die sich aus den zwei im Frühjahr ausgegebenen Kartoffeln gut entwickelt hat, im Eimer zum Josefshaus, wo die Preisverleihung stattfand.

Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Gartenbauvereins, Edeltraud Völkl (links), zeigten die siegreichen Kinder ihre Kartoffelernte. Bild: weu
von Udo WeißProfil

Nachdem Egbert Völkl die Erde entfernt und die Kartoffeln gewaschen hatte, wurde die Ernte gewogen. Anschließend gab es Pellkartoffeln mit Butter und würzige Kartoffelspalten mit Kräuterquark. Neben Kaffee und Kuchen wurde auch der Grill angeheizt und Steaks und Bratwürstl schmeckten den Kindern und Eltern vorzüglich. Vorsitzende Edeltraud Völkl freute sich über die große Beteiligung an der Kartoffelaktion und dankte fürs Mitmachen.

Die schwersten Kartoffeln im Eimer hatten Marie Brenner (2220 Gramm), Max Kiesbauer (1040) und Philipp Albrecht (1035). Sie bekamen jeweils einen Gutschein. Weitere Schwergewichte gab es bei Eva Kiesbauer (895) und Marie Meindl (805). Sie bekamen diverse Spielsachen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp