09.01.2017 - 02:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Skikurs und gespurte Loipe

Der lange ersehnte Schnee für die Wintersportsaison in der Region ist da. Bei der Skihütte des Wintersportvereins (WSV) Oberviechtach war am Wochenende der "Bob-Hang" ziemlich belebt. Die "jungen Wilden" stürzten sich mit allen möglichen schlittenähnlichen Fahrzeugen in die Tiefe. Gleich nebenan zogen bereits die ersten Langläufer ihre Bahnen in der gespurten Loipe.

Vier Tage lang erlernten diese Kinder bei eisigen Temperaturen das Skifahren. Der Wintersportverein Oberviechtach hatte dazu wieder auf den Hang am Johannisberg eingeladen. Bild: bgl
von Ludwig BergerProfil

Unterhalb der Johannisbergkirche startete der Skikurs. WSV-Skilehrer Hans Hösl steckte bereits am Donnerstag die Piste ab, damit die zehn Jungs und Mädels im Alter von vier bis zehn Jahren ihre ersten Schwünge auf den Skiern probieren konnten. An vier Tagen brachte er den Schützlingen gemeinsam mit Ehefrau Ida das Skifahren bei. Geduld bewiesen auch die Eltern und die jungen Ski-Schüler selber. Nur bei wenigen brauchte es ab und zu etwas motivierende Worte. Die eisigen Temperaturen waren mit Tee, Glühwein und Kinderpunsch leichter zu ertragen. Hösl berichtete von der Neuanschaffung eines mobilen Skiliftes, nachdem der alte nach einigen Jahrzehnten ausrangiert werden musste.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp