Ovigo spielt am Ortenburg-Gymnasium
Erpressung im Klassenzimmer

Die Proben für "Mein Freund, der Schrank" laufen derzeit als Projekt am Ortenburg-Gymnasium. Florian Wein (Zweiter von rechts) arbeitet als Regisseur und Verfasser des Stückes mit den Schülern im Musiksaal 2. Premiere ist am 12. Juli; weitere Aufführungen folgen. Bild: weu
Kultur
Oberviechtach
06.07.2017
111
0

Fünf Jahre Ovigo. Ein Grund, an die Wiege der Theatergruppe zurückzukehren. Mit dem Stück "Der Schrank" wird am 12. Juli die Premiere am Ortenburg-Gymnasium gefeiert. Dabei gerät so einiges außer Kontrolle.

Das ambitionierte Theaterensemble Ovigo, das schon weit über die Region hinaus bekannt ist und etliche Preise gewonnen hat, feiert sein fünfjähriges Bestehen. Deshalb geht der künstlerische Leiter Florian Wein zum Ursprung der Theatergruppe zurück, die 1979 am Ortenburg-Gymnasium gegründet wurde.

Schüler spielen mit

Das von Florian Wein verfasste und auf das Ortenburg-Gymnasium ausgerichtete Stück "Mein Freund, der Schrank", das am Mittwoch, 12. Juli im Musiksaal 2 der Schule Premiere feiert, wurde in enger Zusammenarbeit mit dem OGO entwickelt und wird auch direkt im Klassenzimmer gespielt. Studiendirektor Ulrich Wohlgemuth unterstützt als Projektleiter das Experiment. Acht Schüler der 10. Klassen spielen mit Begeisterung ihre Rollen als "Schüler". Einen wichtigen Part übernimmt der Vater von Regisseur Florian Wein, Erich Wein, der schon in vielen Aufführungen des Ovigo-Theaters glänzte. Er spielt den Lehrer.

Außer Kontrolle

Der Inhalt: Deutsch in der Oberstufe, kurz vor Notenschluss, Lehrer Obermüller schreibt jetzt noch eine Ex. Spinnt der? Als er dann auch noch wegen Unterschleif bestraft und als Vertretung Stoff nachholen möchte, platzt der Klasse kollektiv der Kragen. Angeführt vom selbsternannten Boss Michi entschließt sich die Klasse, Obermüller in den Schrank einzusperren! Doch was nun? Nach der Tat folgt die glorreiche Idee: Sie könnten den Lehrer erpressen. Die Ex dürfe nicht zählen, außerdem soll er die Handynummer der attraktiven Referendare besorgen. Und zur Strafe müsse er ein Gedicht mit dem Titel "Mein Freund, der Schrank" verfassen. Doch als der Lehrer im Schrank sitzend die Polizei verständigt, gerät die Lage außer Kontrolle. Karten für die begrenzten Sitzplätze können auch für weitere Vorstellungen vorbestellt werden (siehe Kasten).

Eintritt und TermineEintritt: 10 Euro/5 Euro ermäßigt (Schüler/Studenten) bei nur begrenzter Anzahl an Sitzplätzen. Bestellbar 0160/96227148. Fragen/Wünsche: tickets@ovigo-theater.de. Weitere Termine für "Mein Freund, der Schrank": Mittwoch, 12. Juli; Donnerstag, 13. Juli; Samstag, 15. Juli; Sonntag, 16. Juli; Dienstag, 18. Juli und Mittwoch, 19. Juli, jeweils 20 Uhr am Ortenburg-Gymnasium (Musiksaal 2). (weu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.