07.11.2017 - 14:42 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Ovigo-Theaterensemble probt Musical Mit Peter Pan ins "Nimmerland"

Für immer Kind sein. Das Ovigo-Theaterensemble entführt mit dem Familienstück "Peter Pan" auf die Insel der Fantasie. Aber auch dort, wo alle Wünsche wahr werden, warten spannende Abenteuer. Die Besucher können sich in der Musical-Version auf bekannte Melodien und wilde Abenteuer freuen.

Die Mitglieder der "Neverland-Band" begleiten die Auftritte des Theater-Ensembles mit Melodien aus dem bekannten Familien-Musical.
von Udo WeißProfil

Nach dem großartigen Erfolg mit Schneewittchen im Dezember 2016 ist "Peter Pan" die zweite Produktion des Theaterensembles "Ovigo", die vor allem für Familien gedacht ist. Das 30-köpfige Gesamtensemble um Regisseur Florian Wein ist zur Zeit intensiv beim Proben im Emil-Kemmer-Haus. Selbst ein Probenwochenende in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen ist organisiert worden, um die entscheidenden Schritte voranzubringen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Musik, da "Peter Pan" als Musical inszeniert wird. Die musikalische Leitung liegt bei Theresa Weidhas (spielt gleichzeitig Peter Pan) und der "Neverland-Band" (Marc Hohl von der Musikschule Pfreimd, Andreas Paulus, Susanne Hutzler, Thomas Urbanek). Sie brachten zusammen mit den Schauspielern bereits die Aula der Jugendherberge zum Beben. Alle Darsteller sind mit Feuereifer dabei und erarbeiten zusammen mit Florian Wein und seiner Assistenz (Maria Oberleitner) die Szenen.

Abenteuer warten

Peter Pan hat im Kinderzimmer der Familie Darling seinen Schatten verloren. Als er ihn suchen geht, erwachen die Kinder der Darlings, Wendy und ihre Brüder, und fliegen mit ihm und der Fee Tinkerbell auf die Abenteuerinsel "Nimmerland". Dort treibt der schreckliche Piratenkapitän Hook sein Unwesen. Außerdem gibt es ein tickendes Krokodil, verführerische Meerjungfrauen und das süße Indianermädchen Tigerlilly. Ein idealer Ort also, um die wildesten Abenteuer zu bestehen. Doch irgendwann plagt die Kinder eine seltsame Krankheit - das Heimweh.

Jüngste vier Jahre

Das wird ein atemloses Abenteuer für die ganze Familie! Mit schönen Liedern, flotten Dialogen und mitreißender Action. Das Besondere: Die Jüngste im Team ist gerade mal 4 Jahre jung, die älteste Darstellerin 55. Doch das Zusammenspiel der Generationen funktioniert bestens. Die Zuschauer können sich auf ein aktionsreiches, buntes Stück mit viel toller Musik freuen.

Termine

Oberviechtach

Start am Freitag, 24. November, um 19 Uhr; Samstag, 25. November, um 15.30 Uhr; Sonntag, 26. November, um 15.30 Uhr, jeweils im Emil-Kemmer-Haus (Soldatenheim).

Neunburg vorm Wald

Samstag, 2. Dezember, um 15.30 Uhr; Sonntag, 3. Dezember, um 15.30 Uhr, jeweils in der Schwarzachtalhalle in Neunburg.

Pfreimd

Aufführung am Samstag, 13. Januar, um 15.30 Uhr, in Pfreimd in der kleinen Turnhalle der Landgraf-Ulrich-Schule.

Hirschau

Samstag, 20. Januar, um 15.30 Uhr; Sonntag, 21. Januar, um 15.30 Uhr, jeweils im Josefshaus in Hirschau. (weu)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.