04.07.2017 - 17:22 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Tanztheater lädt ein Der Tanz der "grauen Masse"

Einmal im Jahr geht das Kindertanztheater an die Öffentlichkeit. Das aktuelle Stück "Sommerschnee" passte nicht nur zur Wetterlage, auch der zeitgenössische Tanz mit Improvisationen überzeugte. Anspruchsvoll wurde es dann im zweiten Teil.

Die jungen Tänzerinnen des Kindertanztheaters Oberviechtach begeisterten Eltern und Großeltern bei der alljährlichen Tanzaufführung im Emil-Kemmer-Haus. Bilder: weu (2)
von Udo WeißProfil

Das OVI-Tanztheater kehrte am Wochenende wieder in das angestammte Emil-Kemmer-Haus zurück, das mit neuem Pächter wieder voll im Geschäft ist. Die Tänzerinnen des Kinder-Tanztheaters Oberviechtach und die "Dance Worxxx Company" Regensburg zeigten zwei zeitgenössische Tanztheaterstücke, die sie unter der Choreographie ihrer Tanzpädagogin Eva Eger über mehrere Monate hinweg einstudiert hatten.

Streit der Jahreszeiten

Künstlerisch auf die Bühne gebracht wurde das aktuelle Programm "Sommerschnee". Wieder einmal präsentierten die jungen Tänzerinnen zeitgenössischen Tanz und Improvisation. Eva Eger und die jungen Künstlerinnen des Kindertanztheaters, alles Mädchen aus Oberviechtach und Umgebung, erzählten tänzerisch von einem abenteuerlichen Traum des Mädchens Emily. Zum Inhalt: Sommer und Winter streiten sich um die Vorherrschaft. Die Sommerkönigin schickt Sonnenstrahlen, und Blumen tanzen durch das Traumgeschehen. Die Winterkönigin schickt dagegen Eiszapfen und der Kampf geht hin und her. Am Schluss hilft Emily den Traumgestalten, sich zu vertragen. Den Kindern gelang es, den Traum in die Sprache des Tanzes umzusetzen. Dafür gab es den verdienten Applaus.

Junge Talente

Die "Dance Worxxx Company", die im 15. Jahr jungen Talenten eine Plattform für Bühnenerfahrung bietet, zeigte nach der Pause mit "Unstable" einen sehr anspruchsvollen, ausdrucksstarken Tanz. Ganz in grau gekleidet tanzten sie in synchronen Bewegungen, um auszudrücken: Grau ist Manipulation, Grau ist berechenbar und unrebellisch. Die "graue Masse" wurde mit tänzerischen Mitteln dargestellt. Eva Eger hat es wieder verstanden, die Kinder so vorzubereiten und zu motivieren, dass sie ihre Leistung auf der Bühne abrufen konnten. Die Tanzpädagogin dankte allen für die tolle Leistung. Näheres unter www.tanzstudiokrippner.net oder www.tahk.info.

Tanztheater der Region

Das OVI-Kindertanztheater trainiert seit über zehn Jahren einmal wöchentlich im "Daily Fit". Im Vordergrund stehen dabei die Förderung der Kreativität und die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten des Körpers. Dies stärkt die körperliche Fitness, aber auch das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Die "dance worxxx Company" ist ein als Nachwuchsförderprojekt konzipiertes Ensemble, welches Jugendliche von Regensburg, Oberviechtach, Kelheim und auch aus Tschechien vereint. Austauschprojekte mit Schottland standen ebenso auf der Agenda wie Aktionen in der Region, wie 2015 beim Neunburger Kunstherbst. (weu)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp