Ab Montag geht's nur noch in eine Richtung

Noch sind die Verkehrsschilder "Einfahrt verboten" verhüllt. Doch am Montag wird der Bauhof Fakten schaffen. Dann dürfen aus Richtung Marktplatz weder Autofahrer noch Radler in die Bahnhofsstraße einbiegen. Bild: Portner
Lokales
Oberviechtach
04.05.2013
1
0
Die Bahnhofstraße wird ab Montag zur Einbahnstraße. "Diese Verkehrsführung wird zur Dauereinrichtung", betonte Bürgermeister Heinz Weigl am Donnerstag in einem Pressegespräch. Die neue Regelung gilt für alle Verkehrsteilnehmer und damit auch für die Radfahrer.

Damit die Übergangsphase besser klappt, wird am Marktplatz noch ein zusätzliches Schild aufgestellt. "Die Stadt ist bemüht, alle Anlieger bei Ausnahmegenehmigungen betreffs der Zufahrt zu unterstützen", verspricht Weigl. Bürgermeister und Stadtverwaltung stehen als Ansprechpartner zur Verfügung, falls Schwierigkeiten auftreten.

"Die Einbahnregelung ist schon viele Jahre geplant, aber aus Rücksicht auf einen Anlieger nicht vollzogen worden", informiert Heinz Weigl. Notwendig sei die Maßnahme in Bezug auf die Gefährdung von Fußgängern sowie zwecks der nicht ungefährlichen Einfahrt in die Staatsstraße 2159, bzw. Überquerung der Kreuzung beim "Haus der Bäuerin". Das Straßenbauamt werde prüfen, ob aus Richtung Nunzenrieder Straße eine Ampelanlage installiert werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.