25.02.2004 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Am 19./20. Juni zu Gast bei des Oberviechtacher Karatekas - Erwin Bauer Vorsitzender Kämpfer aus dem Nationalkader

Ein großes Ereignis in diesem Jahr, ein Stützpunktlehrgang mit vielen Kämpfern aus dem aktuellen Nationalkader wird am 19. und 20. Juni den gesamten Verein fordern. Diesen Ausblick ins Vereinsjahr 2004 gab der neue Vorsitzende Erwin Bauer bei der Jahreshauptversammlung des Karate Dojo "Genbukan" am Freitag in der Hans-Ruml-Halle.

von Christof FröhlichProfil

Da der Verein an diesen beiden Tagen zumindest im nationalen Rampenlicht steht, wird es das Ziel aller Mitglieder sein, sich so gut wie möglich darzustellen und in guter Zusammenarbeit und optimaler Betreuung der Gäste, "Werbung in eigener Sache" zu betreiben.

Mit 120 Teilnehmern

Im Rahmen dieses Stützpunktlehrgangs, finden in Oberviechtach Vergleichskämpfe zwischen den Stützpunkten Deutschland Süd und Deutschland Nord statt, wobei namhafte deutsche Karatekämpfer unter den 120 Teilnehmern in Oberviechtach sein werden. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Robert Vögl und dem ehrenden Gedenken an die verstorbenen Vereinskameraden zog der bisherige Vorsitzende eine Jahresbilanz, die sich sehen lassen kann.

Der Verein, so Vögl, hat derzeit 88 Mitglieder, wobei die Zahl der Kinder mit 43 fast die Hälfte aller Mitglieder ausmacht. Aktiv kämpfen 15 Erwachsene und 35 Kinder, wobei es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, durch Anfängerkurse einige Buben und Mädchen an den Karatesport heranzuführen, der den Respekt vor dem Mitkämpfer, aber auch die Disziplin zu sich selbst und gegenüber Anderen fördert.

Ein Stützpunktlehrgang im Juni, insbesondere die Selbstverteidigungslehrgänge des "Kampfsportmeisters aller Klassen" Ronny Thiem aus München, waren neben dem "ganz normalen Training" die sportlichen Höhepunkte des Jahres 2003. Wie schon seit Jahren, stand auch 2003 die Jugendarbeit wieder im Vordergrund, wobei die Jüngsten des Vereins nicht nur in der Halle Freude am Karatesport fanden, sondern auch bei einer Nachtwanderung mit Einkehr, Spaß am Miteinander im Verein fanden.

Beim Jahresabschlussessen konnten einige Vereinsmitglieder, unter ihnen auch Ehrenmitglied Hans Ruml, für 15-, 20- und 30- jährige Treue zum Verein geehrt werden. Vögls Dank galt Hans Ruml, Siegmund Bayerl und allen Trainern und Ausbildungsleitern, die ihm auch im letzten Jahr viel Arbeit abgenommen hatten. Sein weiterer Dank galt der Stadt die durch eine finanzielle Zuwendung deutlich machte, wie wertvoll ihr die Jugendarbeit in den Vereinen ist.

Marina Lurbiecki und Anna Lingl dankte Vögl, dass sie wieder das Dojo sauber hielten. Nach dem Kassen- und Kassenprüfberichten erfolten die Neuwahlen. In Rekordzeit war mit dem neuen Vorsitzenden Erwin Bauer, seinem Stellvertreter Hans Ruml, Kassier Siegmund Bayerl und seinem Stellvertreter Gerhard Bauer, Schriftführer Jürgen Zapf und seiner Stellvertreterin Gaby Zapf und Jugendwart Siegmund Bayerl eine neue Vorstandschaft gewählt.

Anfängerkurs

Diese hat sich die Betreuung der Jugend und eine reibungslose Durchführung des Vergleichskampfes der beiden Stützpunkte am 19./20. Juni 2004 als vorrangige Aufgaben gestellt. Derzeit läuft wieder ein Anfängerkurs für Kinder, der Beginn eines Anfängerkurses für Erwachsene ist im März geplant. Interessierte können sich dazu unter Telefon 09671/3166 bei Hans Ruml anmelden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.