09.02.2004 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Ball der Unteroffiziere glänzt mit aufregender Show der "Knappnesia" - Beste Stimmung Vampire tanzen durch den Speisesaal

Das gruselige und zugleich erotische Musical "Tanz der Vampire" begeistert derzeit nicht nur in Hamburg. Am Freitag dominierten die "Vampire" auch beim traditionellen Ball der Unteroffiziere in der Grenzlandkaserne, der unter dem Motto "Music Awards" stand.

von Christof FröhlichProfil

Einige der weißgesichtigen Vampire beim traditionellen "Uffz-Ball" am Freitagabend sind (oder waren) in ihrem "irdischen" Leben hochrangige Offiziere, Richter, Bankchefs und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die an diesem Abend eines gemeinsam hatten: sie kamen fast ausschließlich mit schwarzem wallendem Gewand und auch sonst ganz Dracula-like.

Mit tollen Masken

Doch auch Musicalfiguren in Rokokogewändern, Märchenprinzessinnen, Scheichs mit ihren Harmesdamen, Rittersleute und Piraten und einige hübsche Teufelinnen boten neben vielen weiteren tollen Masken im herrlich dekorierten Ballsaal (Speisesaal der Mannschaften) ein buntes Bild mit vielen Farbtupfern. Die Freude darüber brachte der "Bataillonsspieß", Oberstabsfeldwebel Herrmann Stollner, bei seiner Begrüßung zum Ausdruck.

Dank des regen Zuspruchs habe man sich entschlossen, diese Balltradition weiter fortzuführen und den Gästen mit der Tanzkapelle "Royal" das pure Tanzvergnügen über viele Stunden hinweg anzubieten. Um den Gästen mögliche "Nachwehen" bei einer Alkoholkontrolle zu ersparen, bestand wieder die Möglichkeit des kostenlosen Heimtransports. "Royal" brannte ihr bekanntes musikalisches Feuerwerk ab und lud zu Walzer, Fox-Tango oder Dreher ein. Mit Spannung wurde der Auftritt der Faschingsgarde "Knappnesia" aus Sulzbach Rosenberg mit ihren Tollitäten Heidi I. und Florian I. erwartet, die vom Zerimonienmeister vorgestellt wurden.

Nach einem herrlichen Gardemarsch und einem flotten Tanz des Tanzmariechens Julia erfuhren die Gäste eine "innere Abkühlung" durch ein herrliches Eisbüfett, wofür sie mit großem Beifall dankten. Nach den Grüßen ihrer "Durchlauchten" erhielten die guten Geister dieses Abends sowie Freunde und Gönner einen Faschingsorden und natürlich auch ein Bussi der Prinzessin oder des Prinzen.

Orden und Bussis

Weitere Faschingsorden erhielten Bataillonskommandeur Oberstleutnant Jochen Schneider "für seine Unterstützung und den fürsorglichen Umgang mit den ihm unterstellten Unteroffizieren" sowie Bürgermeister Wilfried Neuber "für seinen unermüdliche Einsatz für seine Soldaten über das ganze Jahr hinweg."

Den Höhe punkt des Abends bildete zweifellos der Showblock der "Knapesia", die mit "Video-Clips von Stars der Pop-Szene wie Madonna, Jennifer Lopez und Michael Jackson, die Furore machten" auf professionelle Weise mit herrlichen Kostümen und beieindruckender Mimik begeisterten. Der "Tanz der Vampire bei den Unteroffizieren" dauerte bis in die frühen Morgenstunden und bei manchen Vampiren wird die Blässe wohl auch nach dem Abschminken geblieben sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.