14.08.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Beschilderung angebracht - Heuer schon 280 Stunden ehrenamtlichen Dienst im Freibad geleistet Wasserwacht rückt besser ins Blickfeld

Die Vorsitzende der Wasserwacht, Carola Spörl und Ludwig Fleischmann (rechts), der sich als stellvertretender Bademeister sehr gut und zuverlässig eingearbeitet hat, freuen sich zusammen mit Bernd Wetzel, dem "Rekorddienstleitenden", über die neue, von der Wasserwacht gesponserte Beschilderung. Bild: weu
von Udo WeißProfil

280 Stunden ehrenamtlichen Dienst haben die Mitglieder der Wasserwacht in dieser Saison bereits im Freibad abgeleistet, 48 mal war Erste Hilfe zu leisten. Um ihren Standort in der Freibadanlage besser zu kennzeichnen, regte die Vorsitzende Carola Spörl an, den Raum der Wasserwacht zu beschildern.

Diese Idee stieß bei Kassenwartin Martina Baumer auf offene Ohren und man bezog in die Beschilderung auch die "Badeaufsicht" und die "Technik" mit ein, um einen einheitlichen Rahmen zu schaffen. Die Kosten wurden vom Wasserwachts-Verein übernommen. In Marco Schmid, Inhaber der Firma "Schmid und Kreative", der in früheren Jahren auch bei der Wasserwacht war, fand man den geeigneten Partner für die Umsetzung des Projekts. Von seiner Firma stammt auch das H2-Ovi-Plakat über dem Eingang zum Freibad.

Bernd Wetzel, der von den zehn Wasserwachtlern, die Dienst leisten, am häufigsten in der Anlage anzutreffen ist, hob die Bedeutung der Einsätze hervor, bei denen der Bademeister Reinhard Klein und sein Stellvertreter Ludwig Fleischmann unterstützt werden. "Immer wieder kommen kleine Kinder an den Beckenrand und von den Eltern ist weit und breit nichts zu sehen", beschrieb Wetzel den Einsatzbereich der Wasserwacht. Auch bei technischen Problemen im Pumpenraum oder am Eingangsbereich, die der Bademeister beheben muss, ist die Hilfe der Ehrenamtlichen nützlich und erforderlich. Neben diesen Aufsichtsstunden bietet die Wasserwacht auch Schwimmkurse für Kinder an. Sie bildet ihre Mitglieder aus, nimmt Schwimmabzeichen ab und organisiert das Nachtschwimmen, je nach Wetterlage.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.