Bürgermeister Heinz Weigl zeichnet Funktionäre in Sportvereinen aus
Fairness und Engagement

Lokales
Oberviechtach
19.04.2013
0
0
Hinter jedem erfolgreichen Sportler stehen Vereine, Trainer, Betreuer, Gönner und Funktionäre, die Leistungen in die richtigen Bahnen lenken, bei Niederlagen wieder aufbauen und damit zu den Erfolgen führen.

Zur Sportlerehrung war vom Tennisclub Oberviechtach Regina Frauendorfer für eine Ehrung vorgeschlagen worden, da sie zu den Stützen des Clubs zählt und seit 1972, also über vier Jahrzehnte hinweg, das Ehrenamt der Schriftführerin ausübt. Regina Frauendorfer ist aber auch eine erfolgreiche Tennisspielerin, die bis vor kurzem noch Turniere bestritten hat. Vom Handballverein sind Andrea Holler und Michael Lang als Funktionäre geehrt worden. Andrea Holler ist seit Mitte der 90er Jahre im Handballsport sowohl als Sportlerin als auch als Mitarbeiterin im Verein aktiv (als Trainerin verschiedener Jugendmannschaften, als Übungsleiterin und Schiedsrichterin).

Schon mit 17 Jahren übernahm Michael Lang die Betreuung einer Jugendmannschaft, nun trainiert er die männliche A-Jugend. Seine Handballkarriere begann bei den "Minis", jetzt ist er aktiver Spieler bei den Herren I, Übungsleiter und Schiedsrichter. Michael Hösl schließlich ist einer der erfolgreichsten Spieler des Tischtennisvereins, der sich seit über 40 Jahren in diesem Verein engagiert. Hösl war 21 Jahre lang Vorsitzender und viele weitere Jahre in der Vorstandschaft und als Funktionär tätig. Auch als Chronist ist er eine wertvolle Stütze.

Bürgermeister Heinz Weigl gratulierte allen Sportlern und Funktionären zu ihren Auszeichnungen, sind sie doch alle Vorbilder, was Leistungsfähigkeit, Kameradschaft, sportliche Fairness und das Engagement für andere betrifft. "Solche Menschen braucht jede Kommune", betonte Weigl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.