Bürgerversammlung bietet Gelegenheit zur Mitsprache
Für Schießanger

Lokales
Oberviechtach
30.08.2014
0
0
Vielerorts gibt es sogenannte Industriebrachen, Flächen, die früher gewerblich genutzt wurden und nun aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr genutzt werden. Bei der Innenentwicklung von Städten steht die Wiederbelebung dieser Flächen im Vordergrund. Doch was soll man mit solchen Bereichen tun? Welche Art der Nutzung ist für die Entwicklung der Stadt sinnvoll? Vor dieser Frage steht auch Oberviechtach.

Für das Gelände "Am Schießanger" mit der ehemaligen Webwarenfabrik Müller & Söhne soll nun ein neuer städtebaulicher Rahmenplan erarbeitet werden. Dies soll basierend auf den Bachelorarbeiten der Studierenden des Studienganges Landschaftsarchitektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf erfolgen. Doch bevor mit der Planung begonnen wird, sind die Bürger gefragt. Sie sind deshalb zur Bürgerversammlung am Mittwoch, 3. September, um 19.30 Uhr ins Café Weigl eingeladen.

Dabei besteht die Gelegenheit, sich aktiv in den Planungsprozess dieses wichtigen Projekts einzubringen. Gemeinsam mit den Bürgern sollen Ideen, Konzepte und Lösungsansätze erarbeitet und diskutiert werden. Veranstalter dieser Bürgerversammlung ist die Studentin Jacqueline Hötzel, Studienfach Landschaftsarchitektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung.

Die Veranstaltung ist Teil einer Bachelorarbeit der Studentin. Das Vorhaben ist mit der Stadt abgesprochen. Bürgermeister, Stadtrat und Verwaltung würden sich freuen, wenn diese Möglichkeit der Mitsprache von möglichst vielen Bürgern genutzt würde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.